Kategorien

Tipps für die richtige Reifeneinlagerung

Mit jedem Wechsel der PKW- oder LLKW-/Transporter-Reifen stellt sich für viele Autofahrer die Frage nach der Einlagerung des gerade unbenutzten Reifensatzes: Wo habe ich gerade Platz dafür? In der Garage? Oder im Keller?

 

Doch neben dem geeigneten Ort spielen auch passende Bedingungen eine entscheidende Rolle bei der Einlagerung von Reifen. 

 

Obwohl Pneus eindeutig zu den robustesten Gebrauchsgegenständen im Alltag zählen, können sie empfindlich an Widerstands- Leistungsfähigkeit einbüßen, wenn sie unter falschen Bedingungen Winterruhe halten oder Sommerurlaub machen.

Infocenter Reifeneinlagerung

Inhaltsverzeichnis

Unsere Einlagerungs-Tipps

  • Auch Reifen, die nicht benutzt werden, verlieren Druck. Erhöhen Sie den Luftdruck der Reifen vor dem Einlagern – 0,5 bar über der Angabe des Herstellers reichen aus, damit Ihren Reifen während der Ruhezeit nicht die Luft ausgeht.
  • Wissen Sie im Oktober noch an welcher Achsposition die Winterreifen, die Sie zu Ostern eingelagert haben, montiert waren? Eine Kennzeichnung der Reifen vor dem Abmontieren erspart Ihnen das Ratespiel. Ein „VL“ für „vorne links“ oder „HR“ für „hinten rechts“ mit Wachskreide auf der Lauffläche sorgt für Klarheit und verschwindet nach der ersten Fahrt wieder wie von selbst.
  • Überprüfen Sie den Zustand der Reifen vor der Einlagerung: Gibt es Beschädigungen oder Fremdkörper im Profil, weisen die Reifenflanken Beulen auf? Wenn ja, dann wird es Zeit, die Reifen zu entsorgen, weil sie ein Sicherheitsrisiko darstellen. Checken Sie auch die Profiltiefen und sondern Sie Sommerreifen aus, deren Profil drei Millimeter unterschreitet. Das Profil von Winterreifen sollte nicht weniger als 4 Millimeter tief sein.
  • Kühl, trocken, dunkel sind die Idealbedingungen für die Reifeneinlagerung. Stellen Sie sicher, dass die Reifen nicht am Fenster stehen, wo sie direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Kontakt mit Lösungsmitteln, Öl und Fett ist ebenfalls zu vermeiden.
  • Lagern Sie Kompletträder (Reifen auf Felgen) entweder übereinander liegend oder an Felgenbäumen bzw. Wandhalterungen. Der Luftdruck der Reifen sollte idealer Weise erhöht sein.
  • Reifen ohne Felgen machen am liebsten in senkrechter Position auf trockenem, ölfreien Boden Winter- oder Sommerpause. Sie sollten alle paar Monate gedreht werden.
  • Der ADAC empfiehlt, Reifen nach acht Jahren gegen neue auszutauschen. An der Reifenflanke können Sie das Herstellungsdatum Ihrer Reifen ablesen: Die vierstellige Zahl hinter dem Kürzel DOT (Department of Transport) gibt Aufschluss über das Herstellungsdatum: „2704“ zeigt beispielsweise, dass der Reifen in der Kalenderwoche 27 (ersten beiden Ziffern) im Jahr 2004 (letzten beiden Ziffern) produziert wurde.
Reifen lieber beim Experten lagern?

Ihre Vorteile bei der Pneuhage Reifeneinlagerung

So sparen Sie sich nicht nur das mühevolle Tragen und Verräumen der schweren Reifen/Räder bei sich nach Hause. Sie können sich auch sicher sein, dass wir Ihre Reifen professionell einlagern: Zunächst nehmen wir eine Sichtprüfung Ihrer PKW- oder LLKW-/Transporterreifen vor, um eventuelle Schäden und ein ungleiches Abfahren direkt zu erkennen. Eingelagert werden Ihre Reifen/Räder dann unter optimalen Bedingungen fachgerecht in unseren Lägern. So sind sie auch während der unbenutzten Liegezeit gegen Schäden versichert – und Sie rundum sicher!

 

Pünktlich zum Reifenwechsel in der nächsten Saison stehen Ihre Reifen/Räder dann wieder in der Filiale für Sie bereit. Denn sowohl die fachgerechte Montage, als auch der Tausch der Reifen auf die richtige Achsposition und das professionelle Auswuchten sind unser tägliches Geschäft auf das Sie sich verlassen können.

 

Fragen Sie in Ihrer Pneuhage-Niederlassung nach den Konditionen für eine professionelle und stressfreie Reifeneinlagerung!

Aktuelle Themen aus unserem Infocenter
Infocenter Allwetterreifen
Bin ich ein Allwetterreifen Typ?

Allwetterreifen bzw. Ganzjahresreifen können eine gute Alternative zur normalen Bereifung sein. Doch was muss dabei beachtet werden und sind Allwetterreifen überhaupt für mich geeignet?

Weiterlesen »
Infocenter RDKS
RDKS

Ein RDKS überprüft automatisch und kontinuierlich den Reifendruck und warnt, sobald es zu einem Druckverlust kommt. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie über Reifendruckkontrollsysteme wissen müssen.

Weiterlesen »
Infoservice Reifenverschleiss
Reifenverschleiß

Mit der Zeit verliert der Reifen an Profil und verschleißt. Wir zeigen Ihnen in unserem Beitrag was Sie tun können, damit Sie an Ihren Reifen möglichst lange Freude haben!

Weiterlesen »
Luftdruck Reifen messen
Luftdruck der Reifen

Wussten sie, dass der Reifendruck ihres Autos regelmäßig kontrolliert werden muss? Wissen sie auch warum diese Überprüfung so wichtig ist? In diesem Artikel erfahren Sie alles über den Reifendruck.

Weiterlesen »
Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Bestellung?

Unsere Pneuhage-Experten beraten Sie sofort und suchen gemeinsam mit Ihnen Reifen und oder Felgen aus, die auf Ihr Fahrzeug passen und Ihren Wünschen entsprechen.

Mo-Fr 8-18 Uhr. Sa 8-12 Uhr. Normaler Festnetztarif

Willkommen bei PNEUHAGE!
Ausbildung, Studium oder Praktikum
Für Berufserfahrene und Berufseinsteiger
Vielseitige Karrieremöglichkeiten
Viele Mitarbeiter Benefits
Fragen zur Bewerbung?
Stellenangebote
BITTE WÄHLEN SIE IHRE FILIALE
Ihr ausgewählter Standort
Für Sie vor Ort. Wir beraten Sie!
Herstellerunabhängiger Reifenhändler
Reifen und Kfz-Service aus Meisterhand.