Kategorien
Privatkunden Geschäftskunden

DATENSCHUTZ

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Die Pneuhage Unternehmensgruppe nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die Regeln des Datenschutzes, insbesondere an die Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Personenbezogene Daten werden nur dann verarbeitet, wenn der Betroffene eingewilligt hat, diese für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind oder die EU-DSGVO oder ein anderes Gesetz die Verarbeitung erlaubt oder vorschreibt.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

1. Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung

und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Pneuhage Management GmbH & Co. KG
An der Rossweid 23 – 25
D-76229 Karlsruhe

Tel: 0721 6188-0

E-Mail: online@pneu.com

2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter der Pneuhage Management GmbH & Co. KG
An der Rossweid 23 – 25
D-76229 Karlsruhe

E-Mail: datenschutz@pneu.com

Tel.: 0721-6188-0

II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.

Für den Fall, dass Sie uns über unsere Internetseite oder sonstwie elektronisch Bewerbungsdaten initiativ übersenden, werden diese von uns mit der Software MHM eRecruitung über eine Software-Schnittstelle erfasst und verwaltet. Wir löschen die Daten sofort, wenn wir ein Bewerbungsverfahren nicht einleiten. Für den Fall, dass wir ein Bewerbungsverfahren einleiten oder Sie auf unsere Anforderung hin Bewerbungsdaten übersenden, löschen wir Ihre Daten spätestens nach Ablauf von 4 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, wenn ein Anstellungsverhältnis hierüber nicht zustande kommt. Eine längere Aufbewahrung erfolgt dann, wenn Sie uns hierin ausdrücklich Ihre Einwilligung erklärt haben.

Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Kategorien von Empfängern

Empfänger der über unsere Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten ist grundsätzlich, soweit nachfolgend nicht anders beschrieben, der Verantwortliche bzw. das verantwortliche Unternehmen (s. Zif. I dieser Datenschutzerklärung). Die Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte übermittelt. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt aber unter Wahrung der Vorschriften der DSGVO und des BDSG sowie weiterer, etwaiger datenschutzrechtlicher Vorschriften, wenn und soweit dies im Rahmen eines über unsere Internetseite zustande gekommenen Vertrages (Vertragsanbahnungen, Vertragsdurchführung, auch, wenn Sie Leistungen beauftragen, die ganz oder teilweise durch Dritte erbracht werden wie z.B. durch unsere Versandhandelspartner) und Vertragsabwicklung (z.B. externe Zahlungsdienstleister) erforderlich ist, oder, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist, jeweils im Rahmen der durch das jeweilige Gesetz vorgegebenen Anforderungen und gegebenenfalls Abwägungen der betroffenen Interessen. Ein solcher Fall kann z.B. auch im Rahmen strafrechtliche Ermittlungen gegeben sein. Eine solche Übermittlung erfolgt auch, soweit eine rechtswirksame Einwilligung durch sie vorliegt.

Übermitteln Sie uns Ihre Daten, um sich für unser Unternehmen als Arbeitnehmer zu bewerben, so erfolgt eine Datenübertragung ausschließlich an die jeweils zuständige Abteilung oder die zuständigen Abteilungen innerhalb unseres Unternehmens.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

– Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

– Das Betriebssystem des Nutzers

– Die IP-Adresse des Nutzers

– Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies der Fall

– bei Error-Logs als gz-Files nach 1 Woche

– bei Access-Logs nach 5 Monaten

– bei Shopware-Logs, wenn der Speicherung nicht mehr aus vertraglichen oder gesetzlichen Gründen erforderlich ist,
soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht anders angegeben.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Über die von uns genutzte Software setzen wir solche Cookies selbst, nutzen aber auch Cookies von Dritt-Anbietern. Drittanbieter-Cookies werden von uns in den weiteren Abschnitten dieser Datenschutzerklärung detailliert beschreiben, soweit Sie von uns eingesetzt werden.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten oder um bestimmte spezifische Funktionen der Website ausführen zu können. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

– Spracheinstellungen

– Artikel in einem Warenkorb

– Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

– Eingegebene Suchbegriffe

– Häufigkeit von Seitenaufrufen

– Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Einzelne Angaben zu den jeweiligen Cookies können Sie über unser Cookie-Consent Tool ( Cookie-Banner) abrufen, in dem die von uns genutzten Cookies jeweils benannt um mit einer Kurzbeschreibung versehen sind.

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit.f DSGVO bei technisch notwendigen Cookies. Bei Cookies, die wir für Analysezwecke einsetzen, ist die rechtliche Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a (Einwilligung).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

– Übernahme von Spracheinstellungen

– Übernahme von Daten für Kontaktformulare

– Suchergebnisse

– Produktberater

– Produktvergleich

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

So wird unter Anonymisierung ihrer Daten erfasst, welche Bereiche unserer Internetseite und zur Verfügung gestellte Medien inhaltlich und/oder von seiner Gestaltung her für unsere Nutzer besonders beansprucht werden und damit für sie besonders interessant sind, um ein solches Angebot und seine Auffindbarkeit sowie Aktualisierung zu gewährleisten stetig zu verbessern.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie die Cookie-Einstellungen (Link) aufrufen und dort Ihre Auswahl ändern. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies auch grundsätzlich deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

V. Einwilligung zur Datenübermittlung und Datenverarbeitung im Nicht EU-Ausland

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

In bestimmten Fällen werden personenbezogene Daten auch an Stellen mit Sitz in Staaten außerhalb der EU übermittelt und dort verarbeitet, in denen europäisches Datenschutzrecht keine Andendung findet oder in denen ein geringeres Datenschutzniveau existiert. Für die Datenübermittlung in die Vereinigten Staaten von Amerika hat die die europäische Kommission gem. Art 45 III DSGVO mit einem Angemessenheitsbeschluss vom 10.7.2023 festgestellt, dass bei Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA ein dem Schutzniveau auf Grundlage der DSGVO in der Europäischen Union vergleichbares Schutzniveau besteht (Download Angemessenheitsbeschluss https://ec.europa.eu/commission/presscorner/api/files/document/print/de/ip_23_3721/IP_23_3721_DE.pdf).

Dies ist bei uns bei den nachfolgend dargestellten Services, die in der Datenschutzerklärung Einzelnen beschrieben sind, der Fall:

Google Analytics (USA)
Google Tag Manager (USA)
LinkedIn (USA)
Facebook Pixel (USA)

Außerhalb des Angemessenheitsbeschlusses besteht das Risiko, dass Ihre Daten bei Übermittlung in unsichere Drittstaaten dort in einer Weise verwendet werden, wie es nach europäischem Recht unzulässig wäre. Dies betrifft unter anderem auch Aussagen zur Dauer der Speicherung, sowie Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten oder sonstige Rechtsmittel gegen etwaige Rechtsverletzungen durch die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten in diesen Staaten.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 49 I lit. a) DSDGVO (Einwilligung).

Auf der Startseite unserer Internetseite wird Ihnen beim Aufruf der Internetseite einen Datenschutz-Banner angezeigt. In diesem können Sie die Datenschutzeinstellungen oder und Ihrer Einwilligung zur Datenübermittlung individuell konfigurieren oder alle Einstellungen akzeptieren. Durch einen Klick auf den Button „Alle akzeptieren“ oder durch individuelle Einstellungen der Cookie-Rechte „Performance, Funktional und Werbung“ billigen Sie ausdrücklich auch in die Übermittlung an Stellen außerhalb der EU ein, in denen die DSGVO keine Anwendung findet oder ein angemessenes Datenschutzniveau nicht existiert.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Nutzung unseres E-Mail Services zu Werbezwecken, die Gestaltung und Ausführung von Funktionen unserer Internetseite und die Ermittlung und Analyse von Marketingdaten zur Verbesserung unseres Angebots.

VI. Newsletter (Rapidmail)

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

– Emailadresse (obligatorisch)

– Vorname (freiwillig)

– Nachname (freiwillig)

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

– IP-Adresse des aufrufenden Rechners
– Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt (Opt-In) und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

2. Rapidmail / Tracking Pixel

Wir nutzen den Service „rapidmail für“ den Versand unserer Newslettern. Der Anbieter und neben uns weiterer Empfänger der Daten ist die rapidmail GmbH, Wentzingerstraße 21, 79106 Freiburg, Deutschland (Anbieter). Mit rapidmail wird u. a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert. Die von Ihnen für den Zweck des Newsletterbezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert. Für den Zweck einer Marketing-Analyse enthalten die mit rapidmail versandten E-Mails ein sog. Tracking-Pixel, das sich beim Öffnen der E-Mail mit den Servern von rapidmail verbindet. Auf diese Weise kann festgestellt werden, ob eine Newsletternachricht geöffnet wurde. Des Weiteren können wir mit Hilfe von rapidmail ermitteln, ob und welche Links in der Newsletternachricht angeklickt werden. Optional können Links in der E-Mail als Tracking-Links eingestellt sein, mit denen Ihre Klicks gezählt werden können.

3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO. Zudem haben wir mit dem Anbieter Rapidmail einen Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen.

4. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern. Die Analyse (s.o. Z. 2) dient der Verbesserung und Anpassung der Inhalte und der Form des Newsletters an die jeweiligen Markterfordernisse.

5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Nach der Austragung aus dem Newsletterbezug oder der sonstigen Kündigung des Newsletters werden Ihre newsletterbezogenen Daten (z.B. die Mailadresse) auf unseren Servern und den Servern der Rapidmail GmbH gelöscht. Sollten wir ihre Mailadresse noch mit anderen Rechtfertigungsgründen, z.B. für andere Leistungen, gespeichert haben, löschen wir die Verknüpfung zum Newsletterbezug.

6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Auch, wenn Sie keine Analyse durch rapidmail möchten, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht

VII. Registrierung Onlineshop

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

a) Auf unserer Internetseite oder in unserem Onlineshop bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert.

Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben (ggf. zu ergänzen):.

Im Onlineshop werden zur Registrierung erhoben

– Emailadresse

– Passwort

– Privatkunde/Firma

– Anrede/Titel

– Vorname

– Nachname

– Telefonnummer

– Straße und Hausnummer

– PLZ/Ort- Land

– Lieferadresse: Anrede, ggf. Firma; Abteilung, Vorname, Nachname, Straße/Hausnummer; PLZ/Ort; Land

 

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

– Datum und Uhrzeit der Registrierung

Ggf abweichende Lieferadresse, welche die vorbezeichneten Angaben zu einer abweichenden Adresse und/oder Kontaktperson angegeben werden.

Es findet eine Weitergabe der Daten – sowohl die jeweils über die Registrierung als auch über den Gastzugang erhobenen – an diejenige Gesellschaft der Pneuhage – Unternehmensgruppe
(Pneuhage Reifendienste Süd GmbH, Pneuhage Reifendienste Südost GmbH, Pneuhage Reifendienste Ost GmbH, Pneuhage Reifendienste Mitte GmbH oder, Pneuhage Reifendienste West GmbH), die der Nutzer in Ihrer Bestellung auswählen, jedoch nur wenn und soweit dies im Rahmen des mit dem Nutzer über unsere Internetseite zustande gekommenen Vertrages (Vertragsanbahnungen, Vertragsdurchführung) erforderlich ist.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Für die während der Einrichtung des Gastzugangs erhobenen Daten ist die Rechtsgrundlage ebenfalls Art. 6 Abs. 1 DSGVO (Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist zur Anbahnung und/oder Vertragsdurchführung und –Abwicklung im Rahmen des Onlineshops notwendig. Sie unterliegt der Einwilligung des Nutzers. Die angegebenen Daten werden von uns im Rahmen eines Kaufvorgangs vertragsbezogen zur Durchführung und Abwicklung Ihrer Bestellung verwendet. Sie dienen zur Anlage des Nutzerkontos, in dem Sie vertragsbezogenen Informationen abrufen können. Es besteht insoweit auch ein Nutzungsverhältnis, aus dem heraus Sie auf Ihre Kundendaten über unsere Website jederzeit durch Login zugreifen können, solange diese bei uns im Rahmen des Nutzungsverhältnisses verarbeitet (gespeichert) werden.

Eine Registrierung für einen Gastzugang zur Durchführung einer Bestellung ohne dauerhaft die o.g. Daten zu hinterlegen ist sinnvoll, wenn Sie die Vorteile eines dauerhaften Accounts nicht nutzen wollen, sondern lediglich einmalig – wie in einem Ladengeschäft – eine Ware bei uns kaufen wollen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgang/Einrichtung des Gastzugangs zur Erfüllung eines Vertrages erhobenen Daten, z.B. eines Kaufvertrages, und des Nutzungsverhältnisses (Zugriff auf Ihren Kundenaccount bei registrierten Nutzern) dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrags nicht mehr erforderlich sind.

Auch nach Beendigung des jeweiligen Vertrags oder Nutzungsverhältnisses kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Dies gilt insbesondere bei Einrichtung eines Gastzuganges, bei der die übermittelten Daten aufbewahrt werden, solange dies für die Durchführung des Verkaufs und die Abwicklung des Verkaufsgeschäfts notwendig ist (z.B. Beachtung von Gewährleistungsfristen). Darüber hinaus erfolgt die Aufbewahrung entsprechend der notwendigen Dauer gesetzlicher Vorschriften.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als registrierter Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen

Bitte senden Sie uns hierzu über das auf unserer Internetseite vorgehaltene Kontaktformular eine E-Mail mit der zur Registrierung verwendeten E-Mail-Adresse zu. Wir verifizieren Ihre Anfrage dann durch Kontaktaufnahme mit Ihnen, wonach bei positiver Verifizierung eine Löschung oder Abänderung erfolgt.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

VIII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Erfasst und gespeichert werden:
– Anrede

– Vorname

– Nachname

– Emailadresse

– Telefonnummer

– Betreff

– Kommentar: Ihre Angaben im Freifeld Kommentar, diese dort eingeben und an uns übermitteln.

– Datum und Uhrzeit der Registrierung

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, wenn und soweit dem nicht gesetzliche Vorschriften, z.B. nach dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung, oder eine sonstige Rechtfertigung nach datenschutzrechtlichen Vorschriften, die Aufbewahrung nach Abwägung aller Interessen erforderlich macht, entgegensteht.

IX. Webanalyse durch Google Analytics 4 (GA4)

1. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auf unsere Website nutzen wir das Analyse-Tracking Tool Google Analytics in der Version 4 (nachfolgend „GA“), sofern Sie Ihre Einwilligung erklärt haben. Das Tool wird von dem in den USA ansässigen Unternehmen Google Inc., und für den vorliegenden genutzten Service, Google Ireland Ltd, Gordon House Barrow Street, Dublin 4, Ireland, zur Verfügung gestellt („Google“). Durch GA haben wir die Möglichkeit, Ihr Surfverhalten über mehrere Geräte und verschiedene Plattformen (z.B. Webseiten und APP) hinweg zu erfassen und nachzuverfolgen sowie auszuwerten. Hierzu haben wir einen Code auf unsere Internetseite eingebunden, der GA ausführt, wenn Sie unsere Website aufrufen, und der Ihr Surfverhalten auf unserer Website erfasst und speichert.

Sobald Sie unsere Website verlassen, werden erfasste Daten wie folgt an Google-Server übermittelt:

Ihre Daten werden pseudonymisiert erfasst, indem Ihnen bei einem Besuch unserer Internetseite eine Nutzernummer zugeordnet wird, die in einem Cookie gespeichert wird, das über eine weitere ID unserem Unternehmen zugeordnet ist. Diese Nutzernummer kann bei einem erneuten Besuch unserer Internetseite oder anderer Internetseiten ausgelesen und kann als pseudonymes, wiederholtes Ereignis einer Person erfasst und zugeordnet werden. Sollten Sie andere Google Services nutzen, z.B. Android- Mobilbetriebssysteme oder ein Google-E-Mail Konto, können die Daten von Google gegebenenfalls Ihrer Person unmittelbar zugeordnet werden und auch eine Verknüpfung mit Informationen von Drittanbietern stattfinden. Dabei speichert Google die Daten auf verschiedenen Servern weltweit.

Google erstellt aus den übermittelten Daten und aus ergänzenden Angaben oder Prognosen, die aus einer maschinellen Lernfunktionen von GA ermittelt werden, statistische Berichte, die wiederum an uns übermittelt werden. Einzelheiten der Verarbeitung durch Google können Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&tid=331691504557 und https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ abrufen.

Durch diese Berichte erfahren wir, welche Gruppen von Personen sich für unsere Produkte. Leistungen und unsere Internetseiten interessieren, wie diese mit unserer Internetseite interagieren, auf welchen Wegen im Internet Sie zu unserer Internetseite gelangt sind, wie Sie auf Werbung reagiert haben (sog. Conversion) und mit welchem zukünftigen Verhalten und welchen zukünftigen Wünschen in Bezug auf unsere Produkte, Leistungen und unsere Internetseite zu rechnen ist.

2. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Weitere Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung durch insbesondere Erhebung statistischer Marketingdaten zur Optimierung und Anpassung unserer Leistungen, Produkte und Werbemaßnahmen sowie unserer Internetauftritte, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Datenübermittlung in Drittstaaten ausserhalb der EU

Google verarbeitet Ihre Daten unter anderem auch in den Vereinigten Staaten von Amerika, für die die europäische Kommission gem. Art 45 III DSGVO mit einem Angemessenheitsbeschluss vom 10.7.2023 festgestellt hat, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten in den USA ein dem Schutzniveau auf Grundlage der DSGVO in der Europäischen Union vergleichbares Schutzniveau bietet (Download Angemessenheitsbeschluss https://ec.europa.eu/commission/presscorner/api/files/document/print/de/ip_23_3721/IP_23_3721_DE.pdf).

Da Google-Server weltweit verteilt sind und eine Übertragung in Drittländer (beispielsweise nach Singapur) nicht völlig ausgeschlossen werden kann, haben wir mit dem Anbieter zudem die EU-Standardvertragsklauseln abgeschlossen.

4. Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden für einen Zeitraum von 14 Monaten bei Google gespeichert. Sie werden nach Ablauf dieser Zeit gelöscht. Darüber hinaus werden personenbezogene Daten über Sie auch bei uns nicht gespeichert. Zusammengefasste Berichte, die keinen Personenbezug herstellen lassen, und nur allgemeine statistische Angaben wiedergeben, werden bei uns so lange gespeichert, wie dies für eine Marketingauswertung notwendig ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie auf unserer Homepage die Konfiguration für Datenschutzeinstellungen aufrufenund dort Ihre Auswahl ändern. Sie rufen die Konfiguration für Datenschutzeinstellungen dadurch auf, dass sie im linken unteren Bereich der Internetseite auf den kreisförmig dargestellten, stilisierten Fingerabdruck klicken. Es öffnet sich ein Funktionsmenü, indem sie in der Zeile „Werbung“ den Slider (ein grafisch dargestellter Schalter) auf die linke Seite ziehen, sodass er aus Kraut ist. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Sie können die Erhebung ihrer Daten durch GA darüber hinaus verhindern, indem Sie ein von Google hierfür zur Verfügung gestelltes Tool installieren und ausführen, das den GA-Service unterdrückt. Sie können dieses Tool unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und dann installieren.

Sie können auch in Ihrem jeweiligen Browser einstellen, dass auf ihrem Gerät, auf dem Webbrowser läuft, keine Cookies geschrieben werden sollen. Die notwendigen Funktionen hierfür finden Sie in der Regel im Browser in den Datenschutzeinstellungen. Dies kann aber je nach genutztem Browser abweichen. Bitte wenden Sie sich gegebenenfalls an den Anbieter Ihres Browsers, um in Erfahrung zu bringen, wie sie das Schreiben von Cookies auf ihrem Gerät, auf dem der jeweilige Webbrowser ausgeführt wird, verhindern können.

X. Google Tag Manager

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auf unserer Internetseite benutzen wir den Service „Google Tag Manager“ (Anbieter: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).Der Tag Manager ist ein Service, mit wir sog. Website-Tags (zB Tracking-Code) über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool stellt die Verwaltung anderer „Tags“ (z.B. Google Analytics) zur Verfügung, die aber ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Tag Manager ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung s. VII dieser Datenschutzerklärung.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Durch die Nutzung des Dienstes „Google Tag Manager“ wird die Programmierung und Verwaltung unserer Internetseite in Bezug auf so genannte Text (z.B. Tracking Code die Google Analytics) sowie die Funktionalität der Internetseite verbessert.

4. Dauer der Speicherung

Über den Service werden keine personenbezogenen Daten erhoben, ggf. aber über den verwalteten Tag (bei uns Google Analytics, s. hierzu oben zu Webanalyse durch Google Analytics.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können den Service ausschließen, indem Sie auf Ihrem Endgerät, mit dem Sie auf unserer Internetseite zugreifen, innerhalb der von Ihnen hierfür genutzten Software die Funktion „Javaskript“ deaktivieren. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

XI. Facebook Pixel (Standard Version)

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Zu Marketingzwecken erfassen wir über die Analysesoftware „Facebook Pixel“, die von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin , Irland (nachfolgend auch „Anbieter“) zur Verfügung gestellt wird, personenbezogene Daten, wenn Sie unsere Internetseite über eine von uns auf Facebook geschaltete Werbeanzeige oder sonstige werbliche Maßnahme durch Weiterleitung aufrufen. Wir erfassen und analysieren den Zusammenhang zwischen der Werbeanzeige und dem Aufruf und der Nutzung unserer Internetseite. Hierfür setzen und schreiben wir ein Cookie (First-Party-Cookie), wenn Sie über einen Klick auf eine unserer Werbeanzeigen auf Facebook auf die dort von uns hinterlegte Internetseite weitergeleitet werden. Zugleich wird dann Kontakt zu einem von Facebook betriebenen Server aufgenommen, diese Daten an Facebook übermittelt und uns zu Analysezwecken zur Verfügung gestellt. Erfasst werden insbesondere die IP-Adresse, Informationen zum Webbrowser und zum Besuch unserer Webseite, eine Pixel ID, Button Click Daten. Die Informationen werden von Facebook auch ihrem Facebook-Nutzerkonto zugeordnet und vom Anbieter gegebenenfalls mit weiteren Daten, u.a. mit Daten zum Besuch anderer Internetseiten durch Sie verknüpft. Information hierüber werden uns aber nicht zur Verfügung gestellt. Wir erhalten von Facebook ausschließlich statistische Daten, die den Aufruf unserer Internetseite über unsere Werbeanzeigen auf Facebook betreffen.

Wir nutzen Facebook Pixel nur in der Standard-Version, nicht im sogenannten Modus über erweiterten Datenabgleich.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz des Service facebook Pixel ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art 6 Abs 1 lit. a DSGVO, i.Ü. Art. 6 Abs. 1 lit. f . DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Durch die Nutzung des Dienstes „Facebook Pixel“ werden werbliche Informationen zu unseren Produkten gezielt auf geeigneten Internetseiten wiedergegeben, und dienen so unserem Marketing sowie ihrem Informationsinteresse an unseren Produkten. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden bei uns nur statistisch und ohne Zuordnung zu einer bestimmten Person gespeichert. Sie werden von uns nach Ablauf eines Jahres daraufhin überprüft, ob eine weitere Speicherung zu Marketingzwecken notwendig ist und andernfalls gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Nutzung von Facebook Pixel widersprechen, in dem Sie auf den nachfolgenden LINK klicken, wodurch das Schreiben des Cookies und die nach Verfolgung über Facebook Pixel ausgeschaltet wird (Opt-Out). Sie können auch in Ihrem Facebook-Account Einstellungen zur Einschränkung oder Spezifizierung der Datenverarbeitung vornehmen www.facebook.com/help/568137493302217.

XII. Adress-Validierung mittels Deutscher Post AG und Uniserv

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Durch eine Software der Deutschen Post AG werden die Adressangaben im Check Out-Bereich zur Abgabe einer Bestellung durch Sie online während des Eingabevorgangs in Echtzeit auf mögliche Fehleingaben oder unvollständige Angaben überprüft, wobei die Software Änderungsvorschläge macht, die Sie ins Eingabefeld übernehmen können. Hierbei werden nur die von Ihnen angegebenen Adressdaten Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land überprüft und können entsprechend den Vorschlägen, die die Software Ihnen während der Eingabe anzeigt, geändert werden. Dabei erfolgt ein Abgleich mit einer internene Datenbank, die von der deutschen Post AG zur Verfügung gestellt wird. Ist hierüber eine Adressvalidierung wegen eines unzureichenden Datenbestandes nicht möglich, wird die Anfrage im Checkout-Prozess automatisiert an den Dienstleister Uniserv (Uniserv GmbH, Rastatter Straße 13, 75179 Pforzheim, Deutschland) weitergeleitet, der die Daten online mit seinem Datenbestand abgleicht, zur Übernahme Vorschläge etwaig aktualisierter oder anderslautender Daten übermittelt, übersandte Daten aber bei sich nicht speichert.

Die Verarbeitung erfolgt separat, eine Zusammenführung mit anderen Daten findet nicht statt. Namensangaben oder sonstige weitere Daten, die auf Ihre Person Rückschluss geben könnten, werden nicht übermittelt. Die von der Software veranlasste Validierung solcher Daten befindet – so weit nicht anders ausdrücklich von Ihrer Einwilligung oder den sonstigen Voraussetzungen der DSG VO umfasst – ausschließlich auf Servern innerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die die Abwicklung eines Kaufvertrages betreffen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, andernfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Hersteller ist für uns bei der Durchführung der Abfrage ein Auftragsverarbeiter (Auftragnehmer), wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit dem Anbieter geschlossen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die effiziente Abwicklung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen, das über unsere online-Plattform abgeschlossen wird. Durch die Software werden Ihre Adresseingaben validiert und etwaige Fehleingaben korrigiert, sodass die von Ihnen angegebene Bestelladresse plausibel ist und das Risiko eines Fehlversandes minimiert wird. Zugleich wird die Adresseingabe durch Sie komfortabler, da eine Unterstützung beim Eingabeprozess stattfindet. Insgesamt dient die Software der Vereinfachung des Bestellprozesses und damit der reibungslosen Abwicklung des von Ihnen über den Onlineshop ausgelösten Kaufvertrags.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten, die zur Abwicklung eines Vertrages von uns verarbeitet werden, werden nach den gesetzlichen Vorschriften, z.B. nach Aufbewahrungsfristen der Abgabenordnung (AO) oder des Handelsgesetzbuches (HGB) gelöscht. Darüber hinaus erfolgt die Löschung, wenn die Aufbewahrung nach dem jeweiligen Vertragszweck nicht mehr erforderlich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Widerspruchsmöglichkeit gegen die Art der Datenverarbeitung besteht nicht Sie können die Datenverarbeitung nur dadurch verhindern, dass Sie im Adressfeld im Check Out-Bereich vor Abgabe einer Bestellung keinerlei Adressdaten eintragen. Bitte schicken Sie uns in diesem Fall eine E-Mail mit Ihrem Bestellwunsch. Ein Widerspruchs- und Beseitigungsrecht gemäß Art. 21 DSGVO besteht bei über den Verkaufsprozess im Onlineshop verarbeiteten Daten nicht, soweit es sich um Daten handelt, die zur Abwicklung des Kaufvertrages kaufmännisch, steuerrechtlich oder im Übrigen buchhalterisch erforderlich sind. Um solche Daten handelt es sich bei den von Ihnen auch im Rahmen der Validierung durch die Software eingegebenen und übermittelten Vertragsdaten des Kaufvertrages.

XIII. Soziale Netzwerke

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über unsere Internetseite besteht durch Verlinkung (gekennzeichnet durch ein Piktogramm) auf weitere Internetseiten unserer Internet-Auftritte in sozialen Netzwerken die Möglichkeit, unsere jeweilige Internetseite in diesen sozialen Netzwerken aufzurufen.

(1) Facebook ist ein soziales Netzwerk der Facebook Ireland Limited (Betreiber) (Hanover Reach, 5-7 Hanover Quay, Dublin 2 Ireland). In Facebook haben wir unsere Unternehmensinternetseite integriert.

(2) Youtube ist ein soziales Netzwerk der YouTube LLC (Betreiber) (901 Cherry Ave.

San Bruno, CA 94066 USA). In YouTube haben wir unsere Unternehmensinternetseite integriert.

(3) Instagram ist ein soziales Netzwerk der Instagram LLC, (Betreiber) (1601 Willow Rd, Menlo Park, CA, USA. Auf Instagram haben wir unsere Unternehmensinternetseite integriert.

(nachfolgend jeweils: soziales Netzwerk)

a) Durch die Betätigung des Links (Hyperlink) auf unserer Internetseite, die auf die Internetseite des jeweiligen sozialen Netzwerks referenzieren, rufen Sie die Internetseite des Betreibers des Sozialen Netzwerks auf. Gegebenenfalls müssen Sie sich zum vollständigen Abruf unseres Internet-Auftritts auf der Internetseite des jeweiligen Sozialen Netzwerks in Ihr Kundenkonto des Sozialen Netzwerks einloggen. Wir erhalten dann gegebenenfalls Zugriff auf Ihre öffentlichen Informationen auf dem Sozialen Netzwerk oder solche, die Sie für die jeweilige Anwendung innerhalb des sozialen Netzwerks freigeben. Die öffentlichen Informationen kann jeder Dritte einsehen. Solche Information sind insbesondere Ihr Name, ihr Profil, Titelbilder und Fotografien, Geschlecht, Netzwerke, Nutzername (bei Facebook auch Facebook URL genannt) und Nutzerkennung (bei Facebook auch Facebook ID genannt), Kommentare und Beiträge (Nutzerinhalte). Dabei kann es entsprechend vertraglicher Vereinbarungen zwischen den Betreibern der jeweiligen sozialen Netzwerke auch zu einem Informationsaustausch zwischen diesen Netzwerken kommen, z.B. beim sozialen Netzwerk „Pinterest“, wenn Sie sich entsprechend den vertraglichen Bedingungen der jeweiligen Betreiber zu diesem Dienst mit einem Facebook- oder Google-Account anmelden. Über Einzelheiten zu personenbezogenen Daten, die innerhalb des sozialen Netzwerks verarbeitet werden, entscheidet Ihre vertragliche Beziehung zum Betreiber des Sozialen Netzwerks und dessen jeweilige Datenschutzbestimmung und Datenschutzregularien, auf die insoweit verwiesen wird. Diese sind auf der Internetseite des sozialen Netzwerks abrufbar. Sie werden auch von uns nur innerhalb des sozialen Netzwerks im Rahmen der dort jeweils gebotenen Funktionen und Verfahren genutzt und verarbeitet. Personenbezogene Daten, die wir innerhalb unseres Internet-Auftritts auf Facebook nutzen, werden nicht von uns an Dritte Stellen übermittelt, wenn und soweit vorliegend nicht ausdrücklich etwas anderes geregelt ist oder eine Einwilligung ihrerseits in eine solche Übermittlung vorliegt. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn über unsere Unternehmen Zeiten durch Sie die Übersendung eines Newsletters (siehe oben „Newsletter“) angefordert wird.

b) Innerhalb des Sozialen Netzwerks „Facebook“ und „Instagram“ nutzen wir den Service „Insights“, worüber uns Marketingdaten über Mitglieder des sozialen Netzwerks bei der Nutzung der Leistungen dieses Netzwerks vom Betreiber zur Verfügung gestellt werden. Hierbei werden uns u.a. Informationen zur Altersgruppe, Geschlecht, Bildungsstand, Beruf, Beziehungsstatus, zu Interessen und Hobbys, zu Standorten der Nutzer und zu deren Interaktionsverhalten (z.B. Reaktionsfeedback auf Postings, Anzahl durchschnittlicher Likes von Postings und Seiten) und Verknüpfungen dieser Informationen zur marketingtechnischen Auswertung (Zielgruppen- und Werbeanalyse) und zur gezielten werblichen Information überlassen. Informationen zum Facebook- oder Instagramnamen, zu Klarnamen, Adressen (einschließlich IP Adressen) oder zu sonstigen Informationen, aufgrund derer wir eine Individualisierung der überlassenen Daten zu bestimmten Personen vornehmen können, erhalten wir hierbei nicht.

Die datenschutzrechtliche Verantwortlichkeit ist aufgrund einer Vereinbarung zwischen uns und dem Betreiber der Plattform Facebook und Instagram nach Art. 26 DSGVO geregelt. Hierbei hat der Betreiber der Plattform Facebook es übernommen und ausdrücklich versichert, sämtliche Rechte und Pflichten aus der DSGVO im Zusammenhang mit der Bereitstellung und Nutzung des Service „Facebook-Insights“ neben uns als Primärverantwortlicher zu tragen. Die diesbezügliche Erklärung können Sie unter

https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

oder

www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

abrufen.

Diese Vereinbarungen gelten auch für die Nutzung des Services Instagram, da sie mit dem Betreiber dieser beiden sozialen Netzwerke (META IRELAND) für alle Insights der Meta Produkte zustandekommt.Soweit in dieser Vereinbarung gemäß Art. 26 DSGVO geregelt ist, dass die irische Datenschutzkommission die „federführende Aufsichtsbehörde“ für die Verarbeitung ist, kann für eine etwaige Beschwerde oder einen Verstoß gegen die DSGVO auch Ihre örtliche Aufsichtsbehörde zuständig sein, wenn der Verstoß oder der Gegenstand der Beschwerde nur mit einer Niederlassung in Ihrem Staat (Mitgliedsstaat) zusammenhängt oder nur Personen Ihres Staates (Mitgliedstaates) erheblich beeinträchtigt sind. Die federführende Aufsichtsbehörde entscheidet in diesem Fall über die Zuständigkeit der jeweiligen Aufsichtsbehörde, Art. 56 (3) DSGVO.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a), andernfalls Art. 6 Abs. lit f) DSGVO.

2. Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zu dem Zweck, diese dem jeweiligen Dienst im sozialen Netzwerk anzubieten und zur Verfügung zu stellen. Eine weitergehende Verwendung erfolgt allenfalls, wenn Ihre rechtswirksame Einwilligung vorliegt oder wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind.4. Dauer der Speicherung

Die Speicherung erfolgt für die Dauer der Verknüpfung ihrer Daten mit unserer Internetseite im sozialen Netzwerk und für die Dauer des Bestands unserer Internetseite im sozialen Netzwerk.

3. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Ein solcher Widerruf kann uns jederzeit elektronisch per E-Mail, postalisch, per Fax oder (fern)mündlich erteilt werden. Sie können hierfür auch das auf der Internetseite vorgehaltene Kontaktformular nutzen oder die im Impressum der Internetseite angegebenen Kontaktdaten sowie die neben dem Kontaktformular auf unserer Internetseite angegebenen Kontaktdaten.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Nutzung unserer Dienste in sozialen Netzwerken von uns gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, soweit datenschutzrechtliche Regelungen, die eine gesetzliche oder entsprechend dem Vertragszweck notwendige Aufbewahrung der jeweiligen Daten erforderlich machen, nicht entgegenstehen.

Sie können durch Einstellungen innerhalb ihres Social Media-Account auch eine Verknüpfung ihrer Daten mit unserem Internetdienst aufheben oder einschränken.

XIV. LinkedIn

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei einem Aufruf unseres Unternehmensprofils auf Linked in verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in gemeinsamer Verantwortung mit der LinkedIn Ireland Unlimited Company (nachfolgend „LinkedIn“). Art und Zweck der Datenverarbeitung finden Sie nachfolgend unter Ziffer 2. Wir haben mit LinkedIn einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortung der Datennutzung geschlossen (https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum).

Wenn Sie unser Unternehmensprofil auf LinkedIn in aufrufen, verarbeitet LinkedIn weitergehende personenbezogene Daten auch als alleinige verantwortliche Person für die Datenverarbeitung. Von dieser Datenverarbeitung haben wir weder Kenntnis noch haben wir Einfluss hierauf. Informationen zur weitergehenden Datenverarbeitung bei LinkedIn finden Sie unter

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy

Wenn Sie unser Unternehmensprofil auf LinkedIn aufrufen und Kontakt zu uns aufnehmen (z.B. über die Folgen-Funktion, Gefällt mir-Funktion, Kommentarfunktion, Nachrichten, Weiterleiten) oder auf Inhalte auf unserem Unternehmensprofil zugreifen, verarbeiten wir

– Benutzername

– Profilbild

– Inhalt von Textmitteilungen (z.B. Nachrichten) durch Sie an uns

– gegebenenfalls übermittelte Fotografien

– Datum und Uhrzeit von Zugriffen

Wir nutzen darüber hinaus die Funktion „Seiten-Insights“. Wir erhalten hierbei durch LinkedIn anonymisierte Angaben in statistischer Form über Personen, die unser Unternehmensprofil auf LinkedIn aufrufen haben.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse), um Kontaktaufnahme mit möglichen Vertragspartnern, Interessenten und Bewerbern aufnehmen zu können und unser Unternehmen nach außen hin als potentiellen Arbeitgeber darstellen zu können.

Rechtsgrundlage für eine Kontaktaufnahme zum Abschluss oder zur Durchführung eines möglichen Vertrages mit uns ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Funktion „Seiten Insight“ (Erhalt und Verarbeitung von Statistikdaten) ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, damit wir unser Angebot auf unserem Unternehmensprofil optimieren können.

Die von uns verarbeiteten Daten werden grundsätzlich nur in Deutschland und der europäischen Union verarbeitet.

LinkedIn kann Daten auch in sogenannte Drittländer, in denen die DSGVO keine Anwendung findet, übermitteln, wobei Sie Einzelheiten unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy abrufen können (s.a. oben VI unserer Datenschutzerklärung).

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Darstellung unseres Unternehmens als Arbeitgeber, zur Kontaktaufnahme und zur Durchführung oder zur Anbahnung von Verträgen.

Wir nutzen die anonymisierten Statistik-Daten (Seiten Insights) zur Optimierung unseres Unternehmensprofils auf LinkedIn und zur Optimierung unserer Kommunikation mit etwaigen Vertragspartnern, Interessenten oder Bewerbern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Beendigung des jeweiligen Vertrags oder Nutzungsverhältnisses kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Darüber hinaus erfolgt die Aufbewahrung entsprechend der notwendigen Dauer gesetzlicher Vorschriften.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Beseitigungsmöglichkeit der Datenerfassung besteht nur darin, dass Sie die Leistung des Anbieters LinkedIn nicht nutzen oder unser Unternehmensprofil auf LinkedIn nicht aufrufen. Im Übrigen stehen Ihnen einzelfallbezogene Widerspruchsrechte gegen die Datenverarbeitung auch der DSGVO zu (s. hierzu auch Zif. XXX unserer Datenschutzerklärung).

XV. XING

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei einem Aufruf unseres Unternehmensprofils auf XING in verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten in gemeinsamer Verantwortung mit dem Betreiber des Dienstes „XING“, New Work SE, Am Strandkai 1, 20457 Hamburg (nachfolgend „XING“). Art und Zweck der Datenverarbeitung finden Sie nachfolgend unter Ziffer 2. Wir haben mit XING einen Vertrag über die gemeinsame Verantwortung der Datennutzung geschlossen (https://www.xing.com/terms/onlyfy-one#h3-nutzung-von-onlyfy-one).

Wenn Sie unser Unternehmensprofil auf XING aufrufen, verarbeitet XING weitergehende personenbezogene Daten auch als alleinige verantwortliche Person für die Datenverarbeitung. Von dieser Datenverarbeitung haben wir weder Kenntnis noch haben wir Einfluss hierauf. Informationen zur weitergehenden Datenverarbeitung bei XING finden Sie unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Wenn Sie unser Unternehmensprofil auf XING aufrufen und Kontakt zu uns aufnehmen (z.B. über die Folgen-Funktion, Kommentarfunktion, Nachrichten, Weiterleiten) oder auf Inhalte auf unserem Unternehmensprofil zugreifen, verarbeiten wir

– Benutzername

– Profilbild

– Inhalt von Textmitteilungen (z.B. Nachrichten) durch Sie an uns

– gegebenenfalls übermittelte Fotografien

– Datum und Uhrzeit von Zugriffen

Wir nutzen darüber hinaus die Funktion „Seiten-Insights“. Wir erhalten hierbei durch XING anonymisierte Angaben in statistischer Form über Personen, die unser Unternehmensprofil auf XING aufrufen haben.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse), um Kontaktaufnahme mit möglichen Vertragspartnern, Interessenten und Bewerbern aufnehmen zu können und unser Unternehmen nach außen hin als potentiellen Arbeitgeber darstellen zu können.

Rechtsgrundlage für eine Kontaktaufnahme zum Abschluss oder zur Durchführung eines möglichen Vertrages mit uns ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Nutzung der Funktion „Seiten Insight“ (Erhalt und Verarbeitung von Statistikdaten) ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO, damit wir unser Angebot auf unserem Unternehmensprofil optimieren können.

Die von uns verarbeiteten Daten werden grundsätzlich nur in Deutschland und der europäischen Union verarbeitet.

XING kann Daten auch in sogenannte Drittländer, in denen die DSGVO keine Anwendung findet, übermitteln, wobei Sie Einzelheiten unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion abrufen können (s.a. oben VI unserer Datenschutzerklärung). Nach Auskunft der XING bestehen zwischen der XING und dem jeweiligen Empfänger im Drittland Vereinbarungen (sogenannte Standardvertragsklauseln) die sicherstellen, dass das Datenschutzniveau im Drittland für diesen Verarbeitungsvorgang dem Datenschutzniveau der DSGVO entspricht.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zur Darstellung unseres Unternehmens als Arbeitgeber, zur Kontaktaufnahme und zur Durchführung oder zur Anbahnung von Verträgen.

Wir nutzen die anonymisierten Statistik-Daten (Seiten Insights) zur Optimierung unseres Unternehmensprofils auf XING und zur Optimierung unserer Kommunikation mit etwaigen Vertragspartnern, Interessenten oder Bewerbern.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Beendigung des jeweiligen Vertrags oder Nutzungsverhältnisses kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Darüber hinaus erfolgt die Aufbewahrung entsprechend der notwendigen Dauer gesetzlicher Vorschriften.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Eine Beseitigungsmöglichkeit der Datenerfassung besteht nur darin, dass Sie die Leistung des Anbieters XING nicht nutzen oder unser Unternehmensprofil auf XING nicht aufrufen. Im Übrigen stehen Ihnen einzelfallbezogene Widerspruchsrechte gegen die Datenverarbeitung auch der DSGVO zu (s. hierzu auch Zif. XXX unserer Datenschutzerklärung).

Unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung/druckversion können Sie unter die Erfassung personenbezogener Daten durch individuelle Einstellungen, die sich aber nur im aktuell verwendeten Browser auswirken, angepasst und damit auch eingeschränkt werden. XING Mitglieder können Einstellungen zur Datenerfassung individuell und dauerhaft in ihrem jeweiligen Nutzer Account vornehmen.

XVI. Hotjar Webanalyse

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Hotjar ist ein Webanalysetool, das die vom Nutzer unserer Homepage aufgerufenen Bereiche unserer Homepage analysiert, in Form von Statistiken und grafischen Darstellungen (z.B. Heatmaps) aufarbeitet und uns zur Verfügung stellt. Hierfür kann der Service z.B. Name, E-Mail-Adresse, Cookie IDs, von Ihnen erworbene bzw. beanspruchte Leistung im Internet, IP-Adressen, verweisende Internetadressen, Gerätetyp, Fenstergrößen, geographische Standorte (nur Ihr Land) Sprache erfassen, diese analysieren und die Schlussfolgerungen aus dieser Analyse erstellen und uns diese Daten und die Schlussfolgerung aus der Analyse der daten zur Verfügung stellen. Berufsbezogene Details oder Daten über Geschlecht, Religion, sexuelle Ausrichtung oder weitere sensibele Daten erfassen wir nicht. Die Daten werden nur auf Server innerhalb der EU verarbeitet. Dem Anbieter des Service Hotjar ist es vertraglich durch uns verboten, die in unserem Auftrag erhobenen Daten zu verkaufen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. A DSGVO. Zudem haben wir mit dem Anbieter des Service Hotjar einen Vertrag über Auftragsverarbeitung geschlossen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir benutzen Hotjar, um über die Auswertung der zur Verfügung gestellten Daten unserer Homepage für uns und auch auf die Bedürfnisse unserer Benutzer angepasst zu optimieren. Über den Service Hotjar können wir das Nutzerverhalten bei der Nutzung unserer Internetseite besser verstehen. Wir können z.B. sehen, wie viel Zeit Sie auf unserer Internetseite verbringen, welche Links Sie wählen und welche Produkte und Bereiche der Internetseite Sie interessant finden.

4. Dauer der Speicherung

Der Anbieter des Services Hotjar speichert die erfassten Daten 365 Tage ab dem Datum der Erfassung. Soweit wir über Feedback-Tools Daten erfassen, werden diese vom Anbieter in unserem Hotjar-Account gespeichert und von uns ebenfalls spätestens nach 365 Tagen ab dem Datum der Erfassung gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Um zu verhindern, dass über den Service Hotjar Personenbezogene Daten über Sie erfasst werden, können Sie in Ihrem Internet Browser die Funktion „Do Not Track“ aktivieren. Wenn Sie unsere Homepage über Ihren Internetbrowser aufrufen, überprüft der Service Hotjar, bevor Daten über Sie erfasst werden, ob in ihrem Browser der „Do Not Track“ Modus aktiviert ist. Wenn Sie diesen Modus aktiviert haben, wird Hotjar keine Daten über Sie erfassen. Bitte beachten Sie, dass dieser Modus keine individuelle Einstellung für Hotjar ist, sondern generell für alle Aufrufe über den Browser, in dem dieser Modus aktiviert ist, gilt. Einzelheiten zur Aktivierung dieses Modus können Sie beim Hersteller oder im Internet zur Gebrauchsanleitungen für ihren jeweiligen Internet-Browser finden. Nähere Einzelheiten finden Sie auch unter https://www.hotjar.com/policies/do-not-track/

XVII. ONLINEBERATUNG ÜBER MS TEAMS

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Für die Nutzung unseres Services „Onlineberatung“ stellen wir mit Ihnen eine Video- und/oder Audio-Stream-Verbindung über den Service „Microsoft Teams“ des Herstellers „Microsoft“ her. Sie erhalten hierfür nach der Buchung der Onlineberatung auf unserer Website über Ihre von Ihnen hierfür angegebene E-Mail-Adresse von uns einen Link, über den Sie die Online-Sitzung mit uns zum vereinbarten Termin herstellen können. Beim Aufruf und der Durchführung der Onlineberatung (Teams-Sitzung) kommt es zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse und stichwortartige elektronische Notizen, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Wir zeichnen die Onlineberatung weder auf, noch erstellen wir automatisierte Protokolle hierüber. Wir erheben auch keine KI-gestützten Datenauswertungen zu Ihrer Onlineberatung.

Die Verbindung bei der Onlineberatung findet verschlüsselt statt, sodass nur die Partner der Verbindung deren Inhalte (Audio/Video) wahrnehmen können. Für die Onlineberatung haben wir die Software „MS Teams“ für den Datenschutz so restriktiv wie möglich eingerichtet. Diese restriktiven Einstellungen passen wir mit jeder weiteren, genutzten Software-Version von Microsoft Teams so datenschutzfreundlich wie möglich an.

Das Video- und Audiosystem einer Teamsitzung wird (verschlüsselt) über verschiedene Server, gegebenenfalls auch Server in Ländern, in denen ein geringeres Datenschutzniveau, als im Anwendungsbereich der DSGVO besteht, durchgeleitet. Hierbei werden gegebenenfalls Telemetriedaten an den Hersteller der Software, Microsoft, in die USA übermittelt. Solche Telemetriedaten können z.B. Standortdaten oder Daten über die Qualität von Verbindungen einer Teams Sitzung sein. Belastbare Informationen des Herstellers Microsoft dazu, um welche übertragenen Telemetriedaten es sich im Einzelnen handelt, liegen nicht vor. Telemetriedaten dienen nicht Ihrer unmittelbaren Identifizierbarkeit, können aber möglicherweise über andere Services, z.B. Google oder Facebook, einem von Ihnen eingerichteten und unterhaltenden Account, und damit auch Ihrer dann identifizierbaren Person zugeordnet werden. Bei der Übermittlung solcher Daten in die USA ist über einen sogenannten Angemessenheitsbeschluss der EU ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau überprüft und als in den USA vorhanden bestätigt worden. Darüber hinaus haben wir mit dem Anbieter „Microsoft“ einen sogenannten Vertrag über Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Mit der Teilnahme an der Onlineberatung erklären Sie Ihr Einverständnis darin, dass ggf. Telemetriedaten durch den Hersteller der Software „Teams“ (Microsoft) erfasst werden, dem Hersteller auch außerhalb des Anwendungsbereich der DSGVO zur Verfügung gestellt werden und die Audio und Videodaten einer Beratungssitzung über Server, die auch außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO liegen, geleitet werden. Ihre Einwilligung ist nur mit Wirkung für die Zukunft widerruflich. Weitere Einzelheiten zu unserem sensiblen Umgang mit Ihren persönlichen Daten entnehmen Sie bitte unserer allgemeinen Datenschutzerklärung, die Sie hier einsehen können.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die die Abwicklung eines Kaufvertrages betreffen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, andernfalls Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Hersteller ist für uns bei der Durchführung der Abfrage ein Auftragsverarbeiter (Auftragnehmer), wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit dem Anbieter geschlossen.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Durchführung einer Online Beratung, die eine möglichst umfassende Interaktion durch Übertragung von Bild- und Tondaten sowie die Möglichkeit der Einblendung von Dokumenten und Grafiken bereitstellt. Hierdurch stellen wir Ihre konkreten Interessen an unseren Produkten fest und können sie zielgenau zu anderen Produkten für sie beraten.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten während einer online übertragen werden bei uns nicht aufgezeichnet. Wir erfassen im Rahmen ihrer Einwilligung in Textform etwaige Produktwünsche, Interessen an unseren Produkten oder Ihren Wunsch für konkrete Angebote oder Werbung für bestimmte Produkte (begleitend erfasster Daten in Textform). Wir bewahren diese Daten so lange auf, wie dies für den vertraglichen Zweck erforderlich ist, im Übrigen im Rahmen der Anbahnung und Durchführung von Vertragsverhältnissen in der Regel drei Jahre, wenn keine Ausnahmefälle, z.B. gesetzliche Anforderungen, vorliegen, die eine längere Aufbewahrung notwendig machen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie die Erfassung von Bild- und Tondaten während einer online-Videokonferenz verhindern wollen, können Sie dies ausschließlich dadurch tun, dass sie für bestimmte Daten (zum Beispiel Bilddaten oder Tondaten, wenn teilweise eine Tonerfassung nicht gewünscht ist) die hierfür von Ihnen genutzte Kamera oder Tonerfassung innerhalb der Videokonferenzsoftware (zeitweise) ausschalten oder im Übrigen eine solche Beratung nicht durchführen.

Hinsichtlich begleitend erfasster Daten in Textform können sie deren Speicherung jederzeit widersprechen, wobei wir diese je nach gesetzlicher Voraussetzung sperren, anonymisieren oder löschen, wenn keine Verpflichtung zur weiteren Aufbewahrung besteht.

XVIII. Google Maps

Ortsunkundigen die Anfahrt zu unseren Filialen zu erleichtern, stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Daher sind auf unserer Homepage die elektronischen Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, eingebunden.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer notwendig sein (je nach Einstellungen Ihrer Mobilgeräte). Diese Daten können auf Server von Google in die USA übertragen und dort verarbeitet werden. Sie finden weitere Hinweise zum Umgang Googles mit Nutzerdaten in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy

XVIV. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Stand: 28.06.2024

1. DATENVERARBEITUNG AUF DEN INTERNETSEITEN

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich im technisch notwendigen Umfang erhoben. In keinem Fall werden die erhobenen Daten ohne Zustimmung der Betroffenen an Dritte weitergegeben. Die nachfolgenden Erklärungen geben Ihnen einen Überblick darüber, wie die Pneuhage Unternehmensgruppe diesen Schutz gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck auf den Internetseiten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden. 

2. PROTOKOLLIERUNG

Die Pneuhage Unternehmensgruppe erhebt und speichert automatisch in ihren Server-Protokolldateien einige der üblicherweise vom Browser übermittelten Informationen, soweit Ihr Browser diese bereitstellt. Diese Daten können durch die Pneuhage Unternehmensgruppe nicht bestimmten Personen zugeordnet werden. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

3. COOKIES

Beim Besuch auf unseren Internetseiten setzen wir gelegentlich Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Unsere Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Cookies setzen wir ebenfalls gelegentlich zur Erfolgsmessung und Optimierung unseres Webauftritts ein. Nähere Informationen zu den eingesetzten Trackingtools erhalten Sie weiter unten im Abschnitt Webtracking.

Ebenso setzen wir zu Werbezwecken Software ein, durch die ebenfalls Cookies gesetzt werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unten im Abschnitt Werbung.

4. WEBTRACKING

Im Rahmen des Webtrackings kommen folgende Softwarelösungen zum Einsatz:

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics incl. der Google Analytics-Werbefunktionen. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Google Analytics wird ausschließlich mit aktivierter IP-Anonymisierung einsetzt (sog. IP-Masking). Dies bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen, wenn es z.B. zu technischen Ausfällen in Europa kommt, wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Bei der von Google verwendeten IP-Anonymisierungsmethode wird die vollständige IP-Adresse zu keinem Zeitpunkt auf eine Festplatte geschrieben, da die gesamte Anonymisierung fast unmittelbar nach Erhalt der Anforderung im Arbeitsspeicher erfolgt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, insbesondere auch Funktionen für Display-Werbung sowie Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Hierbei wird es sich in keinem Fall um personenbezogene Daten handeln.

In den Google Analytics-Berichten zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen werden über interessenbezogene Werbung von Google erlangte Daten und Besucherdaten von Drittanbietern (wie z.B. Altersgruppen, oder Interessensgruppen) verwendet.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

Google Browser-Plugin herunterladen und installieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.de/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Hotjar

Wir verwenden Hotjar, um die Bedürfnisse unserer Benutzer besser zu verstehen und diesen Service und ihre Erfahrung zu optimieren. Hotjar ist ein Technologiedienst, der uns hilft, das Nutzerverhalten besser zu verstehen (z. B. wie viel Zeit sie auf welchen Seiten verbringen, welche Links sie wählen, was Benutzer mögen und nicht mögen usw.) und uns so ermöglicht, unseren Service mit Benutzerfeedback aufzubauen und zu pflegen. Hotjar verwendet Cookies und andere Technologien, um Daten zum Verhalten unserer Benutzer und deren Geräten zu sammeln. Dazu gehören die IP-Adresse eines Geräts (verarbeitet während Ihrer Sitzung und in einer deidentifizierten Form gespeichert), die Bildschirmgröße des Geräts, den Gerätetyp (eindeutige Gerätekennungen), Browserinformationen, geografische Standorte (nur Land), und die bevorzugte Sprache, die zur Anzeige unserer Website verwendet wird. Hotjar speichert diese Informationen in einem pseudonymisierten Benutzerprofil in unserem Auftrag. Hotjar ist vertraglich verpflichtet, keine der in unserem Auftrag gesammelten Daten zu verkaufen.

 

5. WERBUNG

Retargeting

Unsere Webseiten verwenden sog. Retargeting-Technologien. Wir nutzen diese Technologien, um für Sie das Internetangebot interessanter zu gestalten. Diese Technik ermöglicht es Internetnutzern, die sich bereits für unsere Seite interessiert haben, auf den Webseiten unserer Partner (z.B. Google, Facebook und Kupona) mit Werbung anzusprechen. Wir sind davon überzeugt, dass die Einblendung einer personalisierten, interessenbezogenen Werbung in der Regel für den Internetnutzer interessanter ist als Werbung, die keinen solchen persönlichen Bezug hat. Die Einblendung dieser Werbemittel auf den Seiten unserer Partner erfolgt auf Basis einer Cookie-Technologie und einer Analyse des vorherigen Nutzungsverhaltens. Diese Form der Werbung erfolgt vollkommen anonym. Selbstverständlich werden hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und es sind keine Rückschlüsse auf den einzelnen Nutzer möglich. Die Verwendung der Retargeting-Technologie erfolgt unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

Google Dynamic Remarketing

Wir nutzen Google Dynamic Remarketing. Durch diese Technologie werden Nutzer, die unsere Websites bereits besucht haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt wie oben beschrieben durch den Einsatz von Cookies, mit deren Hilfe das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden kann. Dies geschieht auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseiten vollumfänglich werden nutzen können. Sollten Sie dies nicht wünschen, können Sie dies über den Anzeigenvorgaben-Manager deaktivieren.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://policies.google.com/privacy Wenn Sie keine interessenbasierte Werbung erhalten möchten, können Sie die Verwendung von Cookies durch Google für diese Zwecke deaktivieren, indem Sie die Seite https://adssettings.google.com aufrufen. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie hier https://policies.google.com/privacy.

converify.de

Cookies

Bei Nutzung unserer Website werden Cookies auf dem Datenträger Ihres Rechners oder sonstigen mobilen Endgeräts gespeichert. Cookies sind kleine Textdateien. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt benutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Beispielsweise werden einige Ihrer Eingaben so gespeichert, dass diese von Ihnen nicht häufiger wiederholt werden müssen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen sogenannten Session-Cookies, die gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen und solchen Cookies, die automatisiert erst nach einer vorgegebenen Dauer, die sich je nach Cookie unterscheiden kann, gelöscht werden. Sie können Cookies über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

converify.de in Verbindung mit adnet.de als technischer Dienstleister

Auf dieser Seite sind Funktionen von converify.de und adnet.de eingebunden, die es uns ermöglichen Ihr Einkaufserlebnis permanent zu verbessern und für Sie kundenfreundlich und individuell zu gestalten. Um Ihnen den Service im richtigen Moment ein passendes Angebot machen zu können, setzen converify.de und adnet.de Cookies. Bei diesen Cookies handelt es sich sowohl um Session-Cookies, die bei Schließen Ihres Internet-Browsers automatisch gelöscht werden, als auch um solchen Cookies, die automatisiert erst nach einer vorgegebenen Dauer, die sich je nach Cookie unterscheiden kann, gelöscht werden. Beispiele für Informationen, die wir sammeln und analysieren, schließen die InternetProtocol-Adresse (IP) ein, die Ihren Computer mit dem Internet verbindet, Logins, E-MailAdressen, Informationen über Computer und Verbindung zum Internet wie z. B. Browsertyp, -version, -nummer und -erweiterungen, Zeitzoneneinstellungen, Betriebssystem und Plattform, einschließlich Datum und Zeit, Cookie- oder Flash-Cookie-Nummer, der Produkte, die Sie angeschaut oder nach denen Sie gesucht haben. Während Ihrer Besuche benutzen wir zuweilen JavaScript, um Informationen zu sammeln und bewerten, Informationen zur Interaktion zwischen Seiten (z.B. Scrolling, Klicken, Mouse-overs) und über das Verlassen der Seite. Wir können darüber hinaus technische Informationen sammeln, die es uns erleichtern, Ihr Endgerät zu identifizieren und dadurch Missbrauch zu vermeiden bzw. zur Fehlerdiagnose.

Browsereinstellungen

Sie können den von Ihnen genutzten Internet-Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. In der Regel wird Ihnen in der Menüleiste Ihres Webbrowsers über die Hilfe-Funktion angezeigt, wie Sie neue Cookies abweisen und bereits erhaltene ausschalten können. Wir weisen lediglich darauf hin, dass bei Deaktivierung von Cookies die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein kann.

6. DOWNLOADS BEI NUTZUNG UNSERER INTERNETSEITEN

Von uns zur Verfügung gestellte elektronische Dateien, die zum Download geeignet sind, wurden im Rahmen des jeweiligen, technischen Standards auf Schadsoftware, z.B. elektronische Viren, geprüft. Aufgrund der tatsächlichen technischen Gegebenheiten ist jedoch nicht auszuschließen, dass unabhängig hiervon mit einem Download der von uns zur Verfügung gestellten Datei(en) auch zugleich Schadsoftware auf Ihr jeweiliges Computersystem gelangt. Es ist deswegen unerlässlich, dass Sie Ihr Computersystem nach den für das jeweilige System existierenden Schutzmöglichkeiten vor Schadsoftware schützen. Bitte informieren Sie sich entsprechend bei dem Hersteller Ihres Computersystems bzw. des jeweiligen Betriebssystems.

7. GOOGLE MAPS

Ortsunkundigen die Anfahrt zu unseren Filialen zu erleichtern, stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Daher sind auf unserer Homepage die elektronischen Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, eingebunden.

Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer notwendig sein (je nach Einstellungen Ihrer Mobilgeräte). Diese Daten können auf Server von Google in die USA übertragen und dort verarbeitet werden. Sie finden weitere Hinweise zum Umgang Googles mit Nutzerdaten in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy

8. YOUTUBE

Auf unserer Webseite betten wir Youtube-Videos ein. Betreiber der entsprechenden Plugins ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine Seite mit dem YouTube-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern von Youtube hergestellt. Dabei wird Youtube mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem Youtube-Account eingeloggt sind, kann Youtube Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Youtube-Account ausloggen.

Wird ein Youtube-Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von Youtube-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei „Youtube“ finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters unter: https://policies.google.com/privacy

9. BEWERTUNGSMANAGEMENT

Unsere Website verwendet die Lösung der Firma eKomi Ltd., Markgrafenstr. 11 in 10969 Berlin. eKomi ermöglicht es uns, Kundenbewertungen auf unserer Webseite einzubinden. 

Im Sinne von  Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO nutzen wir eKomi um unsere Kunden auf den Verkauf bzw. die Produkte proaktiv anzusprechen und diese um ein Feedback zu bitten. Die dabei ausgetauschten Daten werden personenbezogen anonymisiert nach den Vorschriften der Datenschutzgesetze verarbeitet.

Weitergehende Informationen erhalten Sie direkt bei eKomi unter http://www.ekomi.de/de/datenschutz.

10. NEWSLETTER

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei wird ausschließlich Ihre Mailadresse erhoben und im Falle einer Bestätigung des Abonnements durch Sie im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO Ihre IP-Adresse gespeichert. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird nur solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

11. KONTAKTFORMULAR UND MAILKONTAKT

Sie haben auch die Möglichkeit über ein Kontaktformular auf unserer Webseite Kontakt mit uns aufzunehmen oder uns eine Mail an genannte Kontaktpersonen zu senden. Bei der elektronischen Kontaktaufnahme mit uns, werden die uns von Ihnen übermittelten Daten elektronisch weiterverarbeitet, womit diese Verarbeitung somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erfolgt. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zu einem Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage), soweit dem keine gesetzlichen Archivierungspflichten entgegenstehen.

12. BESTELLUNGEN

Sollten Sie über den in unsere Webseite integrierten Shop eine Ware oder Dienstleistung bestellen, werden die dabei von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, Kontaktdaten, Fahrzeugdaten) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bei uns gespeichert und weiterverarbeitet. Die Daten, die zur Anbahnung, Durchführung oder zur Abwicklung eines Vertrages von uns verarbeitet werden, werden nach den gesetzlichen Vorschriften, z.B. nach Aufbewahrungsfristen der Abgabenordnung (AO) oder des Handelsgesetzbuches (HGB) gelöscht. Darüber hinaus erfolgt die Löschung, wenn die Aufbewahrung nach dem jeweiligen Vertragszweck nicht mehr erforderlich ist.

13. DATENSCHUTZHINWEIS ZUR NUTZUNG DES FACEBOOK CUSTOM AUDIENCE PIXEL

Meta-Pixel (ehemals Facebook Pixel)

Diese Website nutzt zur Konversionsmessung der Besucheraktions-Pixel von Facebook/Meta. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Die erfassten Daten werden nach Aussage von Facebook jedoch auch in die USA und in andere Drittländer übertragen.

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie (https://de-de.facebook.com/about/privacy/) verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden.

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und §
25 Abs. 1 TDDDG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Soweit mit Hilfe des hier beschriebenen Tools personenbezogene Daten auf unserer Website erfasst und an Facebook weitergeleitet werden, sind wir und die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung. Die uns gemeinsam obliegenden Verpflichtungen
wurden in einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung festgehalten. Den Wortlaut der Vereinbarung finden Sie unter:
https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut dieser Vereinbarung sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook-Tools und für die datenschutzrechtlich sichere Implementierung des Tools auf unserer Website verantwortlich. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Facebook verantwortlich. Betroffenenrechte (z. B. Auskunftsersuchen) hinsichtlich der bei Facebook verarbeiteten Daten können Sie direkt bei Facebook geltend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns geltend machen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier:
https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences” im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein. Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

Das Unternehmen verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF). Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie vom Anbieter unter folgendem Link: https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participantdetail?

Facebook Custom Audiences

Wir nutzen Facebook Custom Audiences. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Wenn Sie unsere Webseiten und Apps besuchen bzw. nutzen, unsere kostenlosen oder kostenpflichtigen Angebote in Anspruch nehmen, Daten an uns übermitteln oder mit den Facebook-Inhalten unseres Unternehmens interagieren, erfassen wir hierbei Ihre personenbezogenen Daten. Sofern Sie uns eine Einwilligung zur Nutzung von Facebook Custom Audiences erteilen, werden wir diese Daten an Facebook übermitteln, mit denen Facebook Ihnen passende Werbung ausspielen kann. Des Weiteren können mit Ihren
Daten Zielgruppen definiert werden (Lookalike Audiences).

Facebook verarbeitet diese Daten als unser Auftragsverarbeiter. Details sind der Nutzungsvereinbarung von Facebook zu entnehmen: https://www.facebook.com/legal/terms/customaudience.

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TDDDG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.
Details finden Sie hier:
https://www.facebook.com/legal/terms/customaudience und
https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing.

Das Unternehmen verfügt über eine Zertifizierung nach dem „EU-US Data Privacy Framework“ (DPF). Der DPF ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union und den USA, der die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards bei Datenverarbeitungen in den USA gewährleisten soll. Jedes nach dem DPF zertifizierte Unternehmen verpflichtet sich, diese Datenschutzstandards einzuhalten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie vom Anbieter unter folgendem Link:
https://www.dataprivacyframework.gov/s/participant-search/participantdetail?contact=true&id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active

14. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Artikel 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

15. OnlineBeratung über MS Teams

1. Für die Nutzung unseres Services „Onlineberatung“ stellen wir mit Ihnen eine Video- und/oder Audio-Stream-Verbindung über den Service „Microsoft Teams“ des Herstellers „Microsoft“ her. Sie erhalten hierfür nach der Buchung der Onlineberatung auf unserer Website über Ihre von Ihnen hierfür angegebene E-Mail-Adresse von uns einen Link, über den Sie die Online-Sitzung mit uns zum vereinbarten Termin herstellen können. Beim Aufruf und der Durchführung der Onlineberatung (Teams-Sitzung) kommt es zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.
2. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse und stichwortartige elektronische Notizen, um Ihr Anliegen zu bearbeiten. Wir zeichnen die Onlineberatung weder auf, noch erstellen wir automatisierte Protokolle hierüber. Wir erheben auch keine KI-gestützten Datenauswertungen zu Ihrer Onlineberatung.
3. Die Verbindung bei der Onlineberatung findet verschlüsselt statt, sodass nur die Partner der Verbindung deren Inhalte (Audio/Video) wahrnehmen können. Für die Onlineberatung haben wir die Software „MS Teams“ für den Datenschutz so restriktiv wie möglich eingerichtet. Diese restriktiven Einstellungen passen wir mit jeder weiteren, genutzten Software-Version von Microsoft Teams so datenschutzfreundlich wie möglich an.
4. Das Video- und Audiosystem einer Teamsitzung wird (verschlüsselt) über verschiedene Server, gegebenenfalls auch Server in Ländern, in denen ein geringeres Datenschutzniveau, als im Anwendungsbereich der DSGVO besteht, durchgeleitet. Hierbei werden gegebenenfalls Telemetriedaten an den Hersteller der Software, Microsoft, in die USA übermittelt. Solche Telemetriedaten können z.B. Standortdaten oder Daten über die Qualität von Verbindungen einer Teams Sitzung sein. Belastbare Informationen des Herstellers Microsoft dazu, um welche übertragenen Telemetriedaten es sich im Einzelnen handelt, liegen nicht vor. Telemetriedaten dienen nicht Ihrer unmittelbaren Identifizierbarkeit, können aber möglicherweise über andere Services, z.B. Google oder Facebook, einem von Ihnen eingerichteten und unterhaltenden Account, und damit auch Ihrer dann identifizierbaren Person zugeordnet werden. Bei der Übermittlung solcher Daten in die USA ist über einen sogenannten Angemessenheitsbeschluss der EU ein der DSGVO entsprechendes Datenschutzniveau überprüft und als in den USA vorhanden bestätigt worden. Darüber hinaus haben wir mit dem Anbieter „Microsoft“ einen sogenannten Vertrag über Auftragsverarbeitung abgeschlossen.
5. Mit der Teilnahme an der Onlineberatung erklären Sie Ihr Einverständnis darin, dass ggf. Telemetriedaten durch den Hersteller der Software „Teams“ (Microsoft) erfasst werden, dem Hersteller auch außerhalb des Anwendungsbereich der DSGVO zur Verfügung gestellt werden und die Audio und Videodaten einer Beratungssitzung über Server, die auch außerhalb des Anwendungsbereichs der DSGVO liegen, geleitet werden. Ihre Einwilligung ist nur mit Wirkung für die Zukunft widerruflich. Weitere Einzelheiten zu unserem sensiblen Umgang mit Ihren persönlichen Daten entnehmen Sie bitte unserer allgemeinen Datenschutzerklärung, die Sie hier einsehen können.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrer Bestellung?

Unsere Pneuhage-Experten beraten Sie sofort und suchen gemeinsam mit Ihnen Reifen und oder Felgen aus, die auf Ihr Fahrzeug passen und Ihren Wünschen entsprechen.

Mo-Fr 8-18 Uhr. Sa 8-12 Uhr. Normaler Festnetztarif

Willkommen bei PNEUHAGE!
Ausbildung, Studium oder Praktikum
Für Berufserfahrene und Berufseinsteiger
Vielseitige Karrieremöglichkeiten
Viele Mitarbeiter Benefits
Fragen zur Bewerbung?
BITTE WÄHLEN SIE IHRE FILIALE
Ihr ausgewählter Standort
Für Sie vor Ort. Wir beraten Sie!
Herstellerunabhängiger Reifenhändler
Reifen und Kfz-Service aus Meisterhand.