Vredestein - Das Unternehmen

Die Marke Vredestein fährt mit ihren Reifen seit über 100 Jahren auf der Straße des Erfolgs. Vredestein-Reifen sind auf der ganzen Welt ein Begriff und haben sich längst in der Premiumklasse etabliert – sowohl im Hinblick auf die Qualität als auch auf ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Entwicklung und Produktion der Vredestein-Reifen ist zukunftsweisend. Der Hersteller Apollo Vredestein investiert permanent in hochmoderne Produktionsanlagen und richtet seine gesamte unternehmerische Ausrichtung, Flexibilität und Kreativität auf die Schöpfung von Reifen, die heute schon zukünftige Ansprüche im Höchstmaß erfüllen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Verkaufsknüller Vredestein Sportrac 3 und Sportrac 5. Dieses Reifenmodell besticht durch beste Traktion auf verschneiter sowie trockener Fahrbahn, einen extrem geräuscharmen Charakter, geringen Rollwiderstand, höchste Sicherheit und ein ausgesprochen attraktives Design.

Die vollständige, umfangreiche Produktpalette an Vredestein Reifen wird an einem Standort produziert und zusätzlich um Reifen der Marke Maloya ergänzt.

Für sportliche, leistungsstarke Autos der Premiumklasse ist ein Sommerreifen der Marke Vredestein genau das richtige für Sie. Besonders der hohe Komfort, die Stabilität und Sportlichkeit auf nasser sowie trockener Fahrbahn sind hervorzuheben, da diese zum leichten Handling beitragen. Im Bereich der Winterreifen punktet Vredestein ebenfalls mit Komfort und top Leistungen.

Wenn Sie beste Performance auf der Straße suchen, ist ein SUV/Offroadreifen der Marke Vredestein der optimale Begleiter. Mit einer breiteren Lauffläche sorgt der Reifen für eine bessere Straßenlage ohne Komfortverlust. Die Reifen verfügen über eine hohe Tragkraft und sind deshalb bestens für schwere Wagen geeignet.

Vredestein Reifen kaufen

Vredestein - Die Unternehmensgeschichte

Von der zukunftsweisenden Ausrichtung von Vredestein unternehmen wir einen kleinen Spaziergang auf der Straße der Erinnerung – mit Zwischenstopps an den wichtigsten Ereignissen in der Geschichte der Marke:

1908: Emile Louis Constant Schiff wird zum Eigentümer des Vorgänger-Unternehmens von Apollo Vredestein – der „Niederlande Guttapercha Maatschappij“ in Delft.

1909: Die Verlegung des Unternehmenssitzes erfolgt nach Loosduinen. Das Unternehmen selbst wird in „NV Rubberfabriek Vredestein“ umbenannt und spezialisierte sich auf die Herstellung diverser Produkte aus Gummi, wie z. B. Bodenbeläge, Hallenfußbälle, Tennisbälle, Stiefel und Schuhabsätze.

1934: Ein Großteil der Produktionsstätte wird durch einen Brand beschädigt. Der Wiederaufbau der Fabrik wurde umgehend in Angriff genommen, so dass noch im gleichen Jahr eine Fabrik für Fahrradreifen in der Doetinchem die Produktion aufnehmen konnte.

1946: Gemeinsam entsteht mit dem amerikanischen Unternehmen B.F. Goodrich die „NV Nederlandsch-Amerikaansche Autobanden-Fabriek Vredestein“ in Enschede.

1947: Emile Schiff legt den Grundstein für die neue Produktionsstätte in Enschede.

1970: Vredestein ist geprägt von der Globalisierung und der Ölkrise. Vredestein produziert hauptsächlich Reifen für PKW, Industrie und Landwirtschaft sowie für Zweiräder. Aufgrund der Ölkrise kommt es zu zahlreichen Unternehmensfusionen in der Reifenindustrie.

1976: Der Staat Niederlande übernimmt 49% der Vredestein-Aktien, 2% hält die „Stichting tot Voortzetting van Vredestein“ (Stiftung für as Weiterbestehen von Vredestein). B. F. Goodrich behält zunächst die restlichen 49% der Unternehmensanteile, übergibt sie später jedoch gegen einen symbolischen Betrag an die Stiftung.

1990: Anfang der 90er veräußert der Staat das Unternehmen an drei niederländische Unternehmen.

1995: Ein neuer Strategieplan liegt für Vredestein vor: Darin wird detailliert festgelegt, wie das Reifenunternehmen in zehn Jahren seine Produktentwicklung, sein Image, seine Preisgestaltung sowie seinen Vertrieb auf dem Markt positioniert.

Ende 1990er beginnt die einzigartige Zusammenarbeit mit dem italienischen Designer Giorgetto Giurgaro, den die internationale Fachpresse 1999 zum Automobil-Designer des Jahrhunderts erklärt. Zu Giurgaros Designs zählen z. B. der Volkswagen Golf I, BMW M1, Alfa Romeo Brera und der Maserati 3200 GT. Vredestein kann durch diese Kooperation ein noch nie dagewesenes Markenerlebnis bieten. Die hochwertigen Reifen tragen die Handschrift eines italienischen Meisterdesigners.

2009: Übernahme der indische Apollo Tyres Ltd Vredestein und benennt das Unternehmen in „Apollo Vredestein BV“ um. Die Produktion befindet sich zum Großteil noch in Enschede, die Produktionskapazität wurde in den letzten Jahren weiter ausgeweitet. Heute werden in Enschede pro Jahr über 6 Mio. Sommer-, Winter- sowie Ganzjahresreifen produziert sowie zusätzliche hochwertige Agrarreifen für Indien hergestellt. In Ostasien fertigen spezialisierte Fabriken Zweirad-Reifen für die Industrie. Mit der Übernahme Vredesteins durch die Apollo Tyres Ltd konnte die Marke die Märkte in Asien, im Nahen sowie im Mittleren Osten noch weiter für sich erschließen. Apollo Vredestein BV beschäftigt über 1.700 Mitarbeiter und ist 14 Vertriebsorganisationen in 18 Ländern (Europa, USA, Kanada) sehr gut vertreten.

Reifenhersteller Vredestein


Vredestein stellt Reifen für die folgenden Fahrzeuge her:

HILFE ?
Sie benötigen Hilfe?
Ihr Pneuhage Experte hilft Ihnen weiter.
0721 6188-203
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service.
Wann möchten Sie zurückgerufen werden?
Vielen Dank!
Wir rufen Sie in Kürze zurück.
Sollte Ihre Anfrage außerhalb unserer
Service-Zeiten (Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 9-16 Uhr)
bei uns eingegangen sein, erfolgt der Rückruf
am nächsten Werktag.