Der LKW-Winterreifen

Mit dem Einsatz von M+S gekennzeichneten LKW-Reifen auf den Antriebsachsen erfüllen Sie die in Deutschland geltenden gesetzlichen Anforderungen an Fahrzeugbereifungen im Winter.

Im Winter sind Reifen mit M+S Kennzeichnung auf den Antriebsachsen Ihres Fahrzeugs gesetzlich vorgeschrieben. Für ein Höchstmaß an Traktion, ein deutlich verbessertes Bremsverhalten sowie Handling auf winterlichen Fahrbahnen sollten Sie M+S LKW-Winterreifen verwenden, die über spezielle Innovationen im Reifenprofil verfügen, z.B. Lamellen. Außerdem empfehlen wir von Pneuhage, zusätzlich auch die Lenkachse Ihres Fahrzeugs mit LKW-Winterreifen auszustatten, da diese einen erheblichen Teil der Bremskräfte auf die Fahrbahn übertragen muss.

LKW-Winterreifen kaufen bei Pneuhage Reifendienste!
LKW-Winterreifen kaufen bei Pneuhage Reifendienste!
LKW-Winterreifen kaufen bei Pneuhage Reifendienste!
LKW-Winterreifen kaufen bei Pneuhage Reifendienste!

Was macht einen LKW-Reifen wintertauglich?

Die Anforderungen an LKW-Reifen unterscheiden sich deutlich von denen für PKW-Reifen:

Bei LKW wird zwischen Lenkachs- und Antriebsachs-Bereifung differenziert und auch die Gummimischung ist anders. Das führt natürlich auch zu spezifischen Eigenschaften von Winterreifen für LKW. Michelin bringt es in der aktuellen Winterbroschüre auf den Punkt:

Aufgrund hoher Radlasten und entsprechend hoher Drücke in den Reifen, sind druckfeste Gummimischungen erforderlich. Die Wintertauglichkeit von LKW-Reifen kann damit also nicht wie üblich über ein weiches Gummigemisch erreicht werden. Sie muss überwiegend über die Profilgestaltung erfolgen.

Winterspezialisten: LKW-Reifen für Extrem-Kälte

  • Festgefahrene Schneedecken, vereiste Fahrwege etc. – jeder kennt die anhaltend harten Straßenverhältnisse in extremen Wintern. Unter solchen Witterungsbedingungen reicht die Längsprofilierung der LKW-Reifen für eine sichere Geradeaus- und Kurvenfahrt nicht mehr aus. LKW-Winterspezialreifen für die Vorderachse werden daher zusätzlich mit Querlamellen ausgestattet. Diese verleihen dem Fahrzeug im Fahrbetrieb dank unzähliger Angriffskanten noch mehr sicheren Halt.

  • Bei extremen winterlichen Straßenverhältnissen stoßen M+S Standardreifen an ihre Grenzen: Sie können Antriebs- und Bremskräfte nicht mehr effektiv auf den stark verschneiten oder vereisten Untergrund übertragen. Für den sicheren Fahrzeugbetrieb sollten deshalb LKW-Winterspezialreifen zum Einsatz kommen: Eine Vielzahl von Längs- und Querkanälen sowie Profilstollen und –lamellen stellt hier die Verzahnung des LKW-Reifens mit dem Boden sicher. Das Resultat: gesteigertes Traktionsvermögen und die saubere Übertragung von Bremskräften. LKW-Winterspezialprofile erhöhen die Bodenhaftung erheblich und erlauben so auch das sichere Befahren von extrem glatten Fahrbahnen.

  • Ihre Qualifikation als LKW-Winterspezialreifen erhalten Trailer- und Anhängerreifen durch ausgeprägte Längsrillen, deren Ränder mit schräg stehenden Queransätzen ausgebildet sind.

Der Continental LKW-Winterreifentest

Der Reifenhersteller Continental wollte es wissen: Wie wirkt sich die Bereifungsart eines kompletten Sattelzugs auf den Bremsweg im Winter aus? Um diese Frage zu beantworten, führte Continental einen LKW-Winterreifentest durch.

  • Verglichen wurde der Bremsweg zweier Sattelzüge mit unterschiedlicher Bereifung: Der erste Sattelzug erfüllte lediglich die gesetzlichen Mindestanforderungen, indem seine Antriebsachse mit M+S Bereifung ausgestattet war – der zweite Sattelzug war an allen Achsen mit speziellen Winterreifen bestückt.

    Continental LKW-Winterreifentest: Bremsen auf Schnee
    Continental LKW-Winterreifentest: Bremsen auf Schnee

    Das Ergebnis:
    Beim Bremstest auf Schnee verkürzte sich der Bremsweg des Sattelzugs mit kompletter Winterbereifung um ganze 10 Meter gegenüber dem Sattelzug, der lediglich auf der Antriebsachse mit M+S Reifen ausgestattet war. Das macht mehr als die Hälfte eines Sattelzugs aus.

    Vollständige Winterbereifung = kürzerer Bremsweg

  • Der 2. Teil des LKW-Winterreifentests von Continental ermittelte den Unterschied bei der Traktion. Hier wurde der Versuchsaufbau modifiziert: Verglichen wurden ein Sattelzug, dessen Antriebsachse mit M+S Reifen ausgestattet war mit einem Sattelzug, auf dessen Antriebsachse stattdessen spezielle LKW-Winterreifen angebracht wurden.

    Continental LKW-Winterreifentest: Traktion auf Schnee

    Das Ergebnis:
    Der Sattelzug mit M+S-Bereifung benötigte 14 Meter mehr, um auf 50 km/h zu beschleunigen. Die spezielle LKW-Winterbereifung begünstigt also nicht nur die Beschleunigung des Fahrzeugs, sondern erhöht auch seine Wirtschaftlichkeit.

    Möglich macht dies eine bessere Umwandlung der Antriebskräfte im Vortrieb, die beim Anfahren im Winter Kraftstoff spart. Sowohl die Gummimischung als auch die Profilierung machen spezielle LKW-Winterreifen zu einer eigenen Reifenklasse.

Wir von Pneuhage Reifendienste beraten unsere Kunden individuell nach Fahrzeug hinsichtlich sicherer Winterbereifung und berücksichtigen dabei z.B. folgende Faktoren:

  • Einsatzgebiete: Flachland bis Gebirge
  • Gewichte: Fahrzeug und Ladung
  • Einsatzart: Stadtverkehr, Regionalverkehr, Fernverkehr

Sie haben Fragen zu diesem Thema?

Gerne beraten wir Sie bei Bedarf zur passenden Neubereifung und Umbereifung, die Sie auf allen Wegen sicher durch den Winter bringt.

Finden Sie jetzt einen Produktspezialisten in Ihrer Nähe.


Volker Mai

Verkaufsleiter LKW

Mobil: 0173 6293424

Fon: 07251 3877-12


Pneuhage Tipp

Bestücken Sie Ihre Fahrzeuge vor Wintereinbruch mind. auf der Hinterachse mit neuen Reifen. Die max. Profiltiefe sichert auch im Winter ein hohes Maß an Traktion. Je nach Region und erwartetem Einsatz sollte die Bereifung auf spezielle Winterreifen optimiert werden.

HILFE ?
Sie benötigen Hilfe?
Ihr Pneuhage Experte hilft Ihnen weiter.
0721 6188-203
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service.
Wann möchten Sie zurückgerufen werden?
Vielen Dank!
Wir rufen Sie in Kürze zurück.
Sollte Ihre Anfrage außerhalb unserer
Service-Zeiten (Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 9-16 Uhr)
bei uns eingegangen sein, erfolgt der Rückruf
am nächsten Werktag.