Erfahrungsbericht von Klara K.

Erst vor kurzem viel mir eine ältere Ausgabe Ihre Zeitung "Pneuheiten"  beim Durchforsten meiner Autounterlagen in die Hände.

Und beim Durchstöbern viel mir auf der letzten Seite das kleine Plüsch-Auto ins Auge; und ich erinnerte mich zurück an meine noch nicht ganz so fernen Kindertage zurück, als mein Papa, mir von einem Werkstattbesuch dieses Hübsche kleine Fellknäul mitbrachte.  Au wei da leuchteten die kleinen Kinderaugen hell! Ich freute mich sehr über dieses außergewöhnliche Plüschtier.

Jeder kennt den Teddy aus dem Kinderzimmer. Den einen schon mit großen Narben von lauten und heftigen Spielen, den Anderen, schon leicht mit einer kleinen Stauballergie, schließlich ist er von dem grauen Zeug eingeschneit, und macht schon fast dem Schneemann draußen vor dem Fenster Konkurrenz.

ABER ICH, ICH hatte eine anderes Plüschtier mit dem ich richtig Eindruck schob, bei den anderen Kindern - vor allem den Jungen -  im Kindergarten.

Die Zeit verging. Ich wurde größer und größer. Und irgendwann, stand da nicht nur ein Plüschtierauto vor der Tür, sondern mein Papa drückte mir richtige Autoschlüssel, zu einem richtigen Auto in die Hand. Aber mein kleines Autochen war nicht vergessen, fortan zeigte die kleine rote Kullernase stehts in Fahrtrichtung und drückte sich diese bei heftigen Bremsmanövern, diese selten auch mal breit.

Das kleine Kerlchen war stetig ein wachsamer Begleiter. - und ja es quietsche vor Vergnügen in den Kurven und an langen roten Ampeln konnte man manchmal ein kleines "Bruuuumm bruuuumm"  von der Beifahrerseite der Windschutzscheibe vernehmen.

Nur eines Tages, ich glaube es war nach einem Umzug, und dem Urlaub in einem anderen Auto, .... ich weiß nicht mehr genau wann, ... musste ich gestehen, das mein kleiner treuer Begleiter entwendet worden war. Und ich ihn bis zum heutigen Tage nicht mehr wieder fand. 

Auch wenn die kleine Geschichte kein rosiges HappyEnd hat, geprägt hat das keine Stoffkerlchen auf jeden Fall meine Kindheit.

Ich verabschiede mich bis zum nächsten Reifenwechsel in Ihrer Pneuhage Filliale Weimar. 

Eure Klara K.

Wendig, witzig, wartungsfrei: Das Pneuhage-Autole „Brommi“

Pneuhage-Autole Brommi

Das liebe Schnäuzchen täuscht: Der Pneuhage Brommi ist ein Plüsch-Power-Kraftpaket mit sechs starken, einzeln aufgehängten Reifen. Selbst Spielzeugrenner aus dem Film „Cars“ lehrt er das Fürchten. Schon beim Start lässt das Erzittern der Vollplüschkarosserie die geballte Stärke des Hochleistungsstoffmotors erahnen. Spielend saust der Brommi um Sofabeine herum und zwischen Hausschuhen hindurch.
 
Mit seiner sonnengelben Standardlackierung zeigt er jedem schon von weitem, wer der Schnellste im Haus ist. Die gediegene blaue Sonderlackierung empfiehlt sich für alle, die nicht so auffallen wollen – doch vergebens: Wer könnte das signalrote Schnäuzchen übersehen, das sich da blitzschnell nähert? Mit einem gefährlichen Aufheulen des 0,2 ml-Motors kämpft er sich mit unaufhaltsam auch die steilsten Kissenberge hinauf. Auf der Probefahrt lässt er alle hinter sich! Selbst Ausrutscher ins gefüllte Waschbecken übersteht der Pneuhage Brommi ohne größere Blessuren: Er schüttelt kurz die nassen Reifchen - und weiter geht’s.
 
Das Einparken ist mit 6 cm Gesamtlänge selbst in kleinen Spielzeugkisten kein Problem. Die Kurvenlage ist exzellent; für andere Flitzer gefährliche Spitzkehren in aufgetürmten Federbetten meistern die sechs Vollplüschreifen spielend, ebenso wie glatte Küchentische.
 
Die Unterhaltskosten des Brommis sind vergleichsweise gering. Mit ihm haben Sie einen treuen Gefährten, der jede Straße und jedes Herz im Sturm erobert. Benzinverbrauch: gleich Null. Der Brommi braucht nur Luft und Liebe – Letzteres aber reichlich.
 
Einziges Manko: Durch das extrem tiefergelegte Fahrwerk ist eine wöchentliche Unterbodenwäsche nötig – je nach Zuwendung. Permanentes Spielen und heftige Begrüßungsschmatze beim Wiedersehen lassen das schönste Gelb irgendwann ins Gräuliche kippen. Erfahrene Autotester berichten jedoch zuweilen, dass sich Pneuhage-Autole oft absichtlich mit Flusen versehen, um in den Genuss einer zärtlichen Handwäsche mit Babyshampoo zu kommen. Eine kleine Macke, die ihn nur noch liebenswerter macht!
 
Da der Plüsch-Dreiachser so gut wie keine Wartung benötigt, sind die Karosserieteile fest vernäht und auch der Kofferraum lässt sich nicht öffnen. Zum Gepäcktragen ist er eh viel zu schade. Auf Lenkversuche und Kommandos reagiert er so gut wie gar nicht. Die gelben und blauen Dickköpfe sorgen daher immer wieder für überraschende Momente wie Handbremswenden und Überschläge, oft von einem lauten „broooaaaammm!“ begleitet.

Fazit: Mit dem übermütigen Vierplüschzylindermotor unter der harmonischen Rundhaube wird jede Fahrt zu einem Ereignis. Ein ab 30 Stundenzentimeter lässig wehendes Etikett macht ihn zum Traum eines jeden Jugendlichen. Kurzum: Ein Plüschauto, das den Vergleich mit anderen Spielzeugflitzern nicht zu scheuen braucht. Wendig, witzig, wartungsfrei. Nur in den Kurven quietscht er – vor Vergnügen.

Über das Pneuhage Autole "Brommi"

Gewicht

ca. 25 Gramm

Länge

6 cm

Breite

4,5 cm

Höhe

3 cm

Achsen

3

Leistung

110 BS (Brommi-Stärken)

Höchstgeschwindigkeit

10 cm/sec. (im freien Fall)

Beschleunigung

von 0 auf 10 cm/sec. in 3 Sekunden

Überhang vorne

1,5 cm

Überhang hinten

1,0 cm

Zuladung

0 kg

Spurweite vorne

2 cm

Spurweite hinten

2,3 cm

Bodenfreiheit

0 cm

Sonstiges

Selbsttragende Plüschkarosserie

Sechsrad-Allradantrieb

Extras

Saugnapf, Aufhängevorrichtung, Etikett

Standardlackierung

Sonnengelb, mit blauen Reifen

Sonderlackierung

Royalblau, mit gelben Reifen

Haben Sie auch schon Erfahrungen mit dem Pneuhage-Plüsch-Autole gesammelt?

Dann mailen Sie uns Ihr Erlebnis an werbung@pneu.com – zum Dank schicken
wir Ihnen eine kleine Überraschung!

Text mit freundlicher Unterstützung von Frau Carola Schark, 79102 Freiburg i. Breisgau.

Haben Sie auch schon Erfahrungen mit dem Pneuhage-Plüsch-Autole gesammelt?

Dann mailen Sie uns Ihr Erlebnis an werbung@pneu.com – zum Dank schicken wir Ihnen eine kleine Überraschung!

jetzt Erlebnis mitteilen

Aktuelle News von Pneuhage

Der Pneuhage-Autole „Brommi“ stellt selbst die schnellsten Renner aus Cars in den Schatten, denn er fährt immer exakt so schnell wie Sie es möchten, damit sind Geschwindkeitsgrenzen kein Thema für ihn.

Das Pneuhage Maskottchen „Brommi“ überzeugt mit seinen geringen Anschaffungskosten, perfekten Kurvenlagen, einfachem Einparken und geringste Unterhaltskosten. Der Pneuhage Brommi ist das perfekte Auto für alle Männer, Frauen, Kinder und Haustiere und eignet sich sowohl für rasante Rennen als auch für entspannte Kuschelstunden auf dem Sofa.

Haben auch Sie schon einen der tollen Pneuhage-Autole Brommi testen dürfen? Dann können Sie uns gerne Ihre Erfahrung zukommen lassen, wir schicken Ihnen eine kleine Belohnung zu.