Winterreifen-Pflicht für Flurförderzeuge

§ 2 Abs. (3a) StVO: Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden, welche die in Anhang II Nummer 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG…, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (M+S-Reifen)…“

Seit Ende 2010 ist die Winterreifenpflicht in Deutschland vorgeschrieben: Wenn in der kalten Jahreszeit im öffentlichen Straßenverkehr Glätte durch Reif, Schnee und Eis herrscht oder Schneematsch die Bodenhaftung erschwert, hat Sicherheit oberste Priorität. Kraftfahrzeuge dürfen dann nur mit Winterreifen – mit der bekannten M+S Kennzeichnung – auf Deutschlands winterlichen Straßen unterwegs sein. Dabei unterscheidet der Gesetzgeber in der StVO nicht nach den einzelnen Kraftfahrzeugarten, sondern nimmt alle „in die Winterreifenpflicht“. In anderen Worten: Für Kraftfahrzeuge ohne M+S Reifen gilt im Winter Fahrverbot.

Gilt auch für Flurförderzeuge, die zwischen ihren Einsätzen in der Fabrikhalle oder auf dem Fabrikgelände auf öffentlichen Straßen fahren, eine Winterreifenpflicht?

Die Frage nach der Winterreifenpflicht für Flurförderzeuge war bis dato knifflig – denn für Stapler bieten die Reifenhersteller keine Winterreifen mit M+S Kennzeichnung an. Um eine Antwort darauf zu bieten, werfen wir daher einen Blick auf die Eigenschaften, die einen M+S Reifen auszeichnen: Das Profil ihrer Laufflächen weist in der Regel größere Profilrillen und/oder Stollen mit größeren Zwischenräumen auf als „normale“ Reifen. Damit sorgen M+S Reifen bei Schnee, Eis und Matsch für verbesserte Fahreigenschaften durch eine optimale Traktion.

Auf Basis dieser Reifeneigenschaften hat der VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.) mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eine Einigung zur „Winterreifenpflicht für Flurförderfahrzeuge“ erzielt:

Ein M+S Symbol für Flurförderfahrzeuge ist nicht erforderlich. Denn die serienmäßig verbauten Stollenreifen von Flurförderfahrzeugen weisen von vornherein die vom Gesetzgeber geforderte Grobstolligkeit auf. Diese allein reicht aber noch nicht aus, um der Winterreifenpflicht für Stapler zu entsprechen. Die Voraussetzung der Mindestprofiltiefe der Reifen muss erfüllt werden:

  • Luftreifen und SE-Reifen müssen eine Profiltiefe von mindestens 4 mm aufweisen
  • SE-Reifen dürfen nur dann bis an die 60-Joule-Verschleißgrenze betrieben werden, wenn ihr Profil nachgeschnitten und mindestens 4 mm tief ist
  • Reifen, welche die Mindestprofiltiefe von 4 mm unterschreiten, müssen im Winter ausgetauscht werden, um nicht vom Fahrverbot „ausgebremst“ zu werden

Vorschriftsmäßige „Winterreifen“ für Flurförderzeuge bei Pneuhage

Bei Pneuhage finden Sie genau die Bereifung für Stapler, die den Richtlinien der „Winterreifenpflicht für Flurförderzeuge“ entsprechen. Die Pneuhage Produktspezialisten bieten Ihnen Reifen und Leistungen, mit welchen Fahrt und Einsatz auf winterlichen Straßen zur vorschriftsmäßigen und damit sicheren Angelegenheit wird. Sie haben die Wahl:

  • Bei Pneuhage finden Sie ein umfassendes Sortiment an Neureifen für Stapler und Co., welche die gesetzlichen Mindestanforderungen von vornherein erfüllen.

  • Wir lassen Ihre Mobilität und Flexibilität im Winter nicht einfach einfrieren: Mit runderneuerten Reifen bieten wir Ihnen qualitative Produkte, die ideal für den Mischeinsatz in der Halle und im Freien geeignet sind. Reifen, die runderneuert sind, sorgen bei allen Wetterbedingungen – insbesondere bei Schnee, Eis und Matsch – für eine spürbar höhere Traktion. So können Sie, je nach Einsatz, sogar auf Schneeketten verzichten.

    In Ihrer Pneuhage Filiale sind runderneuerte Reifen ganz einfach auf Bestellung in vielen Dimensionen lieferbar. Sprechen Sie uns an!

  • Wenn das Originalprofil eines Reifens abgelaufen ist, hat er in etwa seine halbe Lebensdauer erreicht. Wir hauchen ihm neues Leben und Laufpotenzial ein – durch die Nachprofilierung: Dafür schneiden wir das Profil des abgelaufenen Reifens stufenweise bis zur 60-Joule-Verschleißgrenze nach. So profitieren Sie nicht nur von der verlängerten Lebensdauer des Reifens, sondern auch von wieder gewonnener, guter Bodenhaftung auf vereister oder verschmutzter Fahrbahn.

  • Wenn draußen der Winter unerbittlich tobt, sind manchmal selbst die besten Reifen auf Unterstützung angewiesen. Bei Pneuhage finden Sie hochwertige Schneeketten, die den Einsatz Ihres Staplers unter freiem Winterhimmel bei festgefahrener Schneedecke und Eis garantieren. Schneeketten graben sich tief in den Schnee ein und erhöhen auf diese Weise den Rollwiderstand des Reifens.

    Bereits mit wenigen Handgriffen können Sie von der Wirkung der Schneeketten profitieren:

    • Einfache Montage durch optimiertes Verschluss- und Spannsystem
    • Sehr gute Traktion bei niedrigem Kettengewicht
    • Hohe Laufleistung durch kurzteilige verdrehsteife pewag-Vierkantgreifglieder und Schrägspurausführung
    • Kettenglieder aus alterungsbeständigem Feinkornedelstahl mit einer Legierung aus Nickel-Mangan für hohe Verschleißbeständigkeit bei gleichzeitig hoher Werkstoffzähigkeit
    • Wendbarkeit der Schneeketten für zusätzlich erhöhte Lebensdauer

Unsere Produktspezialisten beraten Sie gerne zu den richtigen Winterreifen für Ihren Gabelstapler, Van Carrier, Straddle Carrier, Reach Stacker, Plattformwagen und allen weiteren Geräten aus dem weiten Spektrum der Industriefahrzeuge. Sprechen Sie uns an!

Servicecenter Industriereifen

Fon: 035242 463-53


Pneuhage Filialen

HILFE ?
Sie benötigen Hilfe?
Ihr Pneuhage Experte hilft Ihnen weiter.
0721 6188-203
Nutzen Sie unseren Rückruf-Service.
Wann möchten Sie zurückgerufen werden?
Vielen Dank!
Wir rufen Sie in Kürze zurück.
Sollte Ihre Anfrage außerhalb unserer
Service-Zeiten (Mo-Fr 8-19 Uhr, Sa 9-16 Uhr)
bei uns eingegangen sein, erfolgt der Rückruf
am nächsten Werktag.